weather-image

Auszeichnung durch DRK-Kreisverband / Osterwalder Ortsverein fertigte über 200 Kleidungsstücke für „Kinder in Not“ an

Für besondere Verdienste: Henry-Dunant-Medaille für Inge Seiffert

Mit Blumengrüßen wurden die langjährigen Mitglieder des DRK Osterwald von der ersten Vorsitzenden Irmgard Deiters (re.) geehrt. Für langjährige Verdienste in der Arbeit des DRK erhielt Inge Seiffert (li.) die Henry-Dunant-Medaille.

veröffentlicht am 01.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 20:21 Uhr

270_008_4084094_wvh_DRK_Os.jpg

Foto: top

Osterwald (top). Bei der mit 51 Mitgliedern besuchten Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsvereins Osterwald wurde Inge Seiffert eine ganz besondere Ehrung zuteil. Für ihren immerwährenden Einsatz und für über 10-jährige Vorstandsarbeit überreichte die stellvertretende Vorsitzende des Kreisverbandes, Martina Keese, der Osterwalderin die Henry-Dunant-Medaille für außergewöhnliche soziale Dienste. Doch auch sonst gab es einige Ehrungen zu verzeichnen: Für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten Anneliese Heise, Heike Masuhr, Helga Winkler, Helga Jonas, Brigitte von Wendorff und Rosa Juhle Blumengrüße überreicht. 40 Jahre hält Eleonore Weber dem DRK die Treue. Auf 50 Jahre Vereinszugehörigkeit können Gerda Benneke, Elfriede Wilke, Helene Momberg, Hannelore Höhne sowie Gisela Breves blicken. Das vergangene Jahr 2008 war für das Osterwalder DRK von vielen schönen, aber auch traurigen Momenten gezeichnet. Erfreuliches gab es über die zahlreichen Veranstaltungen des 210 Personen starken Vereins zu berichten. Eine Winterwanderung, eine Tagesfahrt mit Besuch des Kyffhäuser-Denkmals, die Mutter-und-Kind-Wanderung sowie die traditionelle Weihnachtsfeier fanden wieder einmal großen Anklang. Doch neben diesen gesellschaftlichen Ereignissen setzten sich die Ehrenamtlichen in über 1600 Stunden wieder zum Wohl ihrer Mitmenschen ein. Für das Stricken der „Kinder in Not” leisteten die Damen mehr als 2600 Stunden und fertigten 203 Kleidungsstücke für bedürftige Kinder an.

Bei den anstehenden Neuwahlen musste das Amt der ersten Vorsitzenden, welches Gertrud Deiters nach dem Tod von Inge Hartmann kommissarisch bekleidete, bestätigt werden. Den Posten der Stellvertreterin übernimmt Sigrid Rebl.

Für dieses Jahr stehen ein Vortragsnachmittag am 16. April, die Tagesfahrt nach Göttingen am 14. Mai, das Blutspenden am 5. Juni sowie der Ausflug zum Klostergarten Marienau und Einkehr in der Salzburg am 10. Juni auf dem Programm.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt