weather-image
16°

Feuerwehr Reher zieht Jahresbilanz / Werner Heuer für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt

Fünfmal wurde es für Brandschützer ernst

Reher (sbr). Fünfmal wurde die freiwillige Feuerwehr Reher im vergangenen Jahr alarmiert. Zweimal lagen die Einsatzorte im eigenen Zuständigkeitsbereich, dreimal galt es, die Stützpunktwehr Aerzen sowie die Ortswehr Grießem zu unterstützen.

veröffentlicht am 26.01.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 01:41 Uhr

270_008_5159133_wvh2601_JFW_Reher_DSC_0198.jpg

Insgesamt drei Brandeinsätze sowie zwei technische Hilfeleistungen wurden von den insgesamt 33 aktiven Kameraden der Ortswehr Reher abgearbeitet. Neben den 30 männlichen und drei weiblichen Brandschützern engagieren sich 17 Jugendfeuerwehrmitglieder, 20 Kameraden in der Altersabteilung sowie 83 Freunde und Förderer in der freiwilligen Feuerwehr Reher. Insgesamt leisteten die Blauröcke 1094 Stunden Standortausbildung, 113 Einsatzstunden, 262 Stunden für Dienstbesprechungen, 1820 Stunden beim Kreiszeltlager und Kreissternmarsch, 479 Stunden allgemeinen Dienst und etwa 700 Stunden Jugendarbeit sowie 40 Lehrgangsstunden in der Landesfeuerwehrschule Celle, der FTZ Kirchohsen und auf Gemeindeebene. „Zusammen ergibt das 4764 Stunden unentgeltlicher und ehrenamtlicher Feuerwehrdienst zum Schutz der Bürger in unserer Ortschaft und für die Allgemeinheit“, rechnet Ortsbrandmeister Carsten Baumbach vor.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde Marcel Nitsche zum Oberfeuerwehrmann, Detlef Isbaner zum Hauptfeuerwehrmann, Helmut Dreyer zum Hauptlöschmeister und Carsten Baumbach zum Brandmeister befördert. Besondere Ehren wurden dem Hauptbrandmeister Wolfgang Preuß, dem Oberlöschmeister Jürgen Dose, dem Hauptfeuerwehrmann Ulrich Heuer sowie dem Oberfeuerwehrmann Udo Rügge für 40 Jahre, dem Oberfeuerwehrmann Otto Krüger für 50 Jahre und dem Hauptfeuerwehrmann Werner Heuer für 60 Jahre Mitgliedschaft in der freiwilligen Feuerwehr zuteil. Hans-Otto Preuß wurde von der Versammlung in seinem Amt als Sicherheitsbeauftragter bestätigt. In den aktiven Dienst konnten Domenik Isbaner aus der Jugendfeuerwehr und Vincent Jakobi als Quereinsteiger übernommen werden. Darüber hinaus konnten zwei neue fördernde Mitglieder gewonnen werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?