weather-image
22°
×

Moralisch verwerfliches Vorgehen

Fünf Euro für weniger Lebensqualität

Da äußert sich der Niedersächsische Umweltminister Lies zum Thema Ausbau der Windenergiegewinnung, um die Akzeptanz in der Bevölkerung zu erhöhen, sollten die jeweiligen Gemeinden einen finanziellen Anreiz erhalten.

veröffentlicht am 25.03.2020 um 23:41 Uhr

Autor:

Zu: „Mehr Platz für Windräder“, vom 10. März

In Wirtschaft und Politik nennt man derartige Vorgehensweisen „Bestechung und Bestechlichkeit“ – Straftatbestände! Lies rechnet vor, dass für eine Gemeinde, welche 10 Windenergieanlagen auf ihrem Gebiet zulässt, innerhalb von 20 Jahren Einnahmen von 2 Millionen Euro zusammenkommen könnten. Liebe Mitbürger, lasst Euch nicht verdummen! Rechnet einmal nach: eine kleine Gemeinde mit nur 20 000 Einwohnern, 2 Millionen Euro in 20 Jahren. Das ergibt 5 Euro pro Einwohner und Jahr. Wer möchte für diesen eindrucksvollen Betrag seine Lebensqualität und Gesundheit abkaufen lassen? Dieser Betrugsversuch ist eine Beleidigung an jeden, der die vier Grundrechenarten beherrscht, unabhängig davon, dass solches Vorgehen sittlich-moralisch verwerflich ist.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt