weather-image
12°

Nächtlicher Feuerwehreinsatz: Brandursache noch unklar / Schaden auf 20 000 Euro geschätzt

Fülme: Geräteschuppen brennt komplett aus

Eisbergen/Fülme (crs). Aus bislang ungeklärter Ursache ist in der Nacht zum Sonntag ein Geräteschuppen in Fülme in Brand geraten und komplett ausgebrannt. Die Feuerwehr war bis in den Morgen hinein mit Löscharbeiten beschäftigt; die Höhe des Sachschadens wird auf mindestens 20 000 Euro geschätzt.

veröffentlicht am 14.04.2008 um 00:00 Uhr

Die Flammen haben den Geräteschuppen komplett zerstört. Foto: pr

Um 2.16 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica in der Nacht zum Sonntag alarmiert: In der Straße "Oberer Edeling" in Fülme sei der Dachstuhl eines Wohnhauses in Brand geraten, hieß es zunächst. Als die Löschgruppe Eisbergen als Erste an der Einsatzstelle eintraf, stellte sich schnell heraus, dass es sich bei dem brennenden Gebäude um einen Geräteschuppen handelte, der an eine Garage angebaut war. Dieser Schuppen stand beim Eintreffen der Feuerwehr lichterloh in Flammen. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr - außer Eisbergen waren auch Helfer unter anderem aus Veltheim, Kleinenbremen, Lohfeld und Möllbergen im Einsatz - konnten ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Gebäude verhindern. Insgesamt arbeiteten drei Trupps unter schwerem Atemschutz. Der Brand des Schuppens wurde schnell unter Kontrolle gebracht, nicht gerettet werden konnten allerdings mehrere Maschinen und ein Trecker, die im Schuppen untergebracht waren - diese wurden durch den Brand zerstört. Die Löschgruppe Eisbergen übernahm die Nachlöscharbeiten, die bis in die Morgenstunden andauerten. Die Brandursache ist noch nicht bekannt, Hinweise auf Brandstiftung hat die Polizei bislang allerdings nicht. Unklar ist ebenfalls die genaue Höhe des Sachschadens: Von mindestens 20 000 Euro geht die Polizei derzeit aus.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt