weather-image
21°
×

Willi Cohrs gibt Spartenleitung ab

Führungswechsel in der Tennissparte

Wallensen (gök). Nach 16 Jahren Spartenleitung empfand es Willi Cohrs als notwendig, dass ein Jüngerer von ihm das Zepter bei der Führung der Tennissparte des WTW übernimmt und auch wieder neue Ideen den Weg in die Tennissparte finden.

veröffentlicht am 03.03.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 02:41 Uhr

Schnell war intern ausgemacht, dass der bisherige Stellvertreter Jörg Steins den Vorsitz übernimmt. Als neuer Stellvertreter konnte Sascha Grote gewonnen werden, der den Posten des Sportwarts an Uwe Lazerus abgibt. Die neue Führung ist sich aber einig, dass sie auf den großen Erfahrungsschatz von Cohrs nicht verzichten will und auch weiter seine Meinung einholen wird. Den Spartenvorstand komplettieren Kassenwartin Jessica Sommerey, Schriftführerin Annegret Wecke, Jugendwart Stefan Köhne, Platzwart Oliver Mocker und sein Stellvertreter Gregoire Gavalland. Seit 1994 mit einer kurzen Unterbrechung im Jahr 2000 trug Cohrs die Verantwortung für viele Entscheidungen. So wurde in seiner Amtszeit der Platz grundrenoviert, die Sitzfläche überdacht und die Schultennis-AG gegründet. Auch der Vereinsvorsitzende Fritz Köhne dankte Cohrs für die gute Zusammenarbeit in der Vergangenheit. Er hob besonders die hervorragende Mitarbeit bei der hauptamtlichen Organisation des Vereinsheims hervor.

65 Mitglieder hat die Tennissparte, wovon beachtliche 20 Mitglieder unter 18 Jahre alt sind. Cohrs sieht deshalb die Sparte für die Zukunft gut aufgestellt. Nichtsdestotrotz hofft er auf das Gelingen einer Verjüngung der Sparte durch mehr Erwachsenen-Eintritte. Der Platz ist die ganze Woche bespielbar, wo nur am Freitagabend feste Übungszeiten vorgesehen sind.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige