weather-image
×

Helmut Niehoff beklagt das mangelnde Vereinsengagement der engagierten Spieler

Führungswechsel bei den Bouletown Rats

Hameln. Der Vorstand der Bouletown Rats hat im Vorfeld der Jahreshauptversammlung gute Arbeit geleistet. Auf der Mitgliederversammlung wurden sämtliche Anträge zu Satzungsänderungen und zur Beitragsordnung mehrheitlich beschlossen. Sogar der Antrag zur Beitragserhöhung wurde einstimmig abgesegnet. Damit entfällt auf jedes volljährige Mitglied ein Jahresbeitrag von 24 Euro. Kinder und Jugendliche zahlen 6 Euro im Jahr.

veröffentlicht am 05.05.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 15:41 Uhr

Zuvor berichtete der Vorstand über Aktivitäten des Vereins wie das 2. Boulefestival Hameln mit der Rats Trophy, die Teilnahme am 2. Hamelner Sporttag und die Fahrt ins Blaue.

Hervorgehoben wurden die sportlichen Erfolge. Geneviève Heinz belegte mit Spielerinnen aus Frielingen und Hannover den 9. Platz bei den deutschen Meisterschaften in der Disziplin Frauen Triplette im hessischen Heubach. Zudem führte sie einige Wochen die niedersächsische Rangliste der Frauen an. Die 1. Ligamannschaft wurde ungeschlagen Meister in der Bezirksliga und stieg in die Regionalliga auf.

Bevor der neue Vorstand gewählt wurde, erklärte der ehemalige Vorsitzende Niehoff, warum er sein Amt nach fast sechs Jahren abgeben wollte. Unter anderem bemängelte er die fehlende Bereitschaft, bei Veranstaltungen oder bei der Jugendarbeit zu helfen. Enttäuschend sei für ihn auch das geringe Interesse an der „Fahrt ins Blaue“, die zum 5. Vereinsgeburtstag gewesen. Als unrühmlichen Höhepunkt seines Amtslebens bezeichnete Niehoff einen tätlichen Angriff auf seine Person und Beschimpfungen und Beleidigungen während der Doublette-Vereinsmeisterschaft 2010. Sein Ziel, einen modernen, zukunftsorientierten Verein zu leiten, decke sich nicht mit dem Ziel der Mitglieder, die nur spielen wollen. Zum neuen 1. Vorsitzenden wurde einstimmig Vorstandsmitglied Michael Schaper gewählt. Helmut Niehoff ließ sich für ein Jahr zum neuen 2. Vorsitzenden wählen, um den neuen Vorsitzenden einzuarbeiten. Als Kassenwartin und Ligawart wurden Gudrun Buchmeier und Heinz Kamp in ihren Ämtern bestätigt.

Helmut Heinz wurde als Boulspieler ausgezeichnet und Geneviève Heinz für ihre Erfolge geehrt. Neben den Vereinsmeisterschaften ist am 3. Juniwochenende das 3. Boulefestival Hameln auf dem Boulodrome des TC Hameln geplant. Am Freitag, den 17. Juni. findet ab 18 Uhr die Bouletown Night statt, an der jeder ohne Voranmeldung teilnehmen kann. Am Samstag, den 18. Juni, wird die 3. Rats Trophy ausgetragen. Das Doublette-Turnier gehört erstmals zur Turnierserie „Grand Prix d’Alemagne“, die bundesweit rund 40 Turniere umfasst. Daran kann jeder teilnehmen, allerdings ist eine online-Voranmeldung notwendig. Im Oktober beginnt die Winterserie für jedermann, die bereits zum siebten Mal veranstaltet wird. Infos über alle Aktivitäten des Vereins finden sich auch auf der Homepage unter www.bouletownrats.jimdo.com.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige