weather-image
16°
Brieftaubenbesitzer von der Reisevereinigung Rattenfänger von Hameln plant Alttierflug ab Marburg am 8. Mai

Frühling: Taubensport tritt in entscheidende Phase

Hameln/Fischbeck. Die Mitglieder der Reisevereinigung Rattenfänger von Hameln e.V. trafen sich zu ihrer Frühjahrsversammlung in der Gaststätte Wesertal in Fischbeck. Neben vielen organisatorischen Dingen, die zu einem reibungslosen Ablauf der Tauben-Reisesaison von April bis September erforderlich sind, gehört selbstverständlich in erster Linie Voraussetzungen zu schaffen, die es der Brieftaube ermöglichen, den Reiseanforderungen gewachsen zu sein.

veröffentlicht am 21.04.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 21:21 Uhr

Die Vereinssieger der letzten Flugsaison wurden in Holzhausen ge

Hameln/Fischbeck. Die Mitglieder der Reisevereinigung Rattenfänger von Hameln e.V. trafen sich zu ihrer Frühjahrsversammlung in der Gaststätte Wesertal in Fischbeck. Neben vielen organisatorischen Dingen, die zu einem reibungslosen Ablauf der Tauben-Reisesaison von April bis September erforderlich sind, gehört selbstverständlich in erster Linie Voraussetzungen zu schaffen, die es der Brieftaube ermöglichen, den Reiseanforderungen gewachsen zu sein. Dazu erhofft jeder Züchter, durch gezielte Verpaarung aus Tieren des Eigenbestandes oder hinzugewonnener Tiere ein Optimum an Tauben zu züchten, die alle Voraussetzungen einer guten Brieftaube erfüllen.

Tauben, die bereits alle guten Voraussetzungen erfüllt haben, und dies auch unter Beweis gestellt haben, sind hierzu bestens geeignet. Denn auch im Taubensport gilt die Devise: aus einem Ackergaul kann man kein Rennpferd züchten.

Im Rahmen einer Brieftaubenausstellung in den Räumen der Gaststätte Lindenhof fand in Bad Pyrmont-Holzhausen die Siegerehrung für das

Im „Kabi“ werden die Tauben zum Abflugort transporti
  • Im „Kabi“ werden die Tauben zum Abflugort transportiert.

Reisejahr 2009 statt. Hierzu begrüßte der Vorsitzende Hanno Mecklenburg 80 Taubenzüchter mit ihren Partnern. Nach der Stärkung am Buffet wurden folgende Sieger und Meister geehrt: RV-Meister (Alttierreise) Gerhard Rischmüller, Dieter Matthias und Friedhelm Schomburg.

Auch die RV-Jährigenmeisterschaft ging an die oben genannten Sieger. Allerdings diesmal auf Platz zwei die O. und K. SG Schomburg. Die

RV-Jungtiermeisterschaft erzielte Dieter Matthias, gefolgt von Gerhard Rischmüller und Werner Tappe. Die RV-General-Meisterschaft erzielten die Tauben von Gerhard Rischmüller, gefolgt von den Tauben von Dieter Matthias und denen von Hermann Kappmeyer. Kurzstreckenmeister wurden die Tauben von Dieter Matthias. Weitstreckenmeister die Tauben von Gerhard Rischmüller. Die Deutsche VB-Jugend-MS erzielten 1. SG O.+K Schomburg, 2. SG Hoppe und E. Niklas und 3. SG H. Hoff und Tobias Kern. Die Alttauben legten im Reisejahr 2009 bis zu 4100 Kilometer zurück. Die Jungtauben flogen 900 Kilometer.

Herbst- und Winterzeit sind für die Tauben Mauser- und Regenerationszeit. Für den Taubenzüchter dient diese Zeit der Planung für die Zucht und das neue Reisejahr.

Am 8. Mai beginnt mit der Reise nach Marburg die erste

von 12 Alttieretappen über 155 Kilometer mit dem „Kabi“ und führt bis zum Endflug am 25. Juli nach Chalon/Frankreich auf eine Strecke von 673 Flugkilometer für die Tauben.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare