weather-image
×

„Gut, dass keine Mädchen in der 10a waren, dann wäre die Suche noch komplizierter gewesen“

Fröhliches Wiedersehen nach 60 Jahren

Hameln. „Dich hätte ich wohl nicht erkannt“ – ein Satz, der mehrfach gefallen ist beim Klassentreffen der 10a der Wilhelm-Raabe-Schule in Hameln.

veröffentlicht am 19.07.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 09:21 Uhr

Einige Männer, alle weit in den Siebzigern, sahen sich nach 60 Jahren zum ersten Mal wieder. 1952 hatten sie ihre Schule verlassen. Horst Bittens (77), der heute in Hannover wohnt, hat das Ehemaligen-Treffen organisiert. Von Dezember 2011 bis April 2012 hat er im Internet recherchiert, telefoniert und zum Teil vor Ort „ermittelt“. „Da war zum Beispiel ein Name, der deutschlandweit im Telefonbuch nicht zu finden war. Ich wusste, der ehemalige Mitschüler hatte damals in Groß Hilligsfeld gewohnt. Also bin ich hingefahren, habe im Dorf Leute auf der Straße befragt. Diese Methode war zwar mühselig, aber erfolgreich.“ Bittens fand heraus, dass der Gesuchte heute in Gevelsberg bei Wuppertal gemeldet ist, jedoch von Mai bis Oktober auf einer winzigen griechischen Insel lebt. „Dort kam er so schnell nicht weg. Es gibt da keinen Flughafen“, erzählt Bittens.

Zwei Klassenkameraden sind nach Australien und nach Venezuela ausgewandert, zehn leider bereits verstorben, vier waren nicht aufzufinden. Wohnorte von 22 ehemaligen Schülern konnten herausgefunden werden. Gut, dass damals noch keine Mädchen in der 10a waren, denn deren Nachnamen hätten sich im Laufe der Zeit geändert.

18 Ehemalige kamen zum Klassentreffen – sie waren aus Verden, Wedel, Heidelberg, Bad Vilbel und Hannover angereist. Man hatte viel zu besprechen im Hotel Mercure. Erinnerungen wurden ausgetauscht.

Und oft hörte man Sätze, die mit „Weißt du noch…?“ anfingen. „Wir haben uns alle verändert. Auf der Straße hätten wir uns wohl nicht erkannt“, meint Bittens. Die Berufe, die die Schüler des Abgangsjahres 1952 ergriffen haben, sind vielfältig: Grafiker, Industrie- und Großhandelskaufleute, Bau-Ingenieure, Techniker, leitende Angestellte und Beamte sind sie geworden.

Das Wiedersehen in Hameln war von Harmonie geprägt – und alle waren sich einig: Schön war die gemeinsame Schulzeit.

Die 10a bei ihrer Abschiedsfeier 1952.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt