weather-image
Zum 22. Mal trafen sich die Paare aus ganz Niedersachsen / Rund 200 Gäste folgten dem Gardeauftritt

Fröhlicher Prinzentreff auf dem Finkenborn

Hameln. Jetzt hat auf dem Finkenborn das für Hameln und den 1. HCV bereits traditionelle Prinzentreffen stattgefunden. Zum 22. Mal trafen sich die Prinzenpaare aus dem ganzen Land, insgesamt 18 Paare waren es diesmal. Mit rund 200 Gästen war die Veranstaltung auf dem Finkenborn ausverkauft. Der Karnevalsverband Niedersachsen lieferte den Gardeauftritt mit dem fidelen Ricklinger und der Juniorgarde aus Krankenhagen. Natürlich fehlte auch das Tanzmariechen nicht.

veröffentlicht am 26.01.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 02:21 Uhr

Die Prinzenpaare in ihrer Festkleidung.

Hameln. Jetzt hat auf dem Finkenborn das für Hameln und den 1. HCV bereits traditionelle Prinzentreffen stattgefunden. Zum 22. Mal trafen sich die Prinzenpaare aus dem ganzen Land, insgesamt 18 Paare waren es diesmal. Mit rund 200 Gästen war die Veranstaltung auf dem Finkenborn ausverkauft. Der Karnevalsverband Niedersachsen lieferte den Gardeauftritt mit dem fidelen Ricklinger und der Juniorgarde aus Krankenhagen. Natürlich fehlte auch das Tanzmariechen nicht. Die beiden Tänzerinnen Merle Heidergott und Martine Plostica, das Tanzmariechen vom 1. HCV, begeisterten das Publikum und zeigten, welche Talente in ihnen schlummern. Den passenden Gesang lieferten Klaus Willrich und die Familie Plostica mit Alexandra, Martina und Lena.

Höhepunkt des Abends war der Gaststar Philipp Damme, der mit flotten Sprüchen und seiner Comedyeinlage das Publikum zum Lachen brachte, berichtet Tamara Salau, die Vizepräsidentin vom 1. HCV. Wer bei den Jecken mitmachen möchte und tänzerisches oder geselliges Talent unter Beweis stellen möchte, melde sich bei Tamara Salau unterTel. 0175/5832387.

... beim Auftritt der Tanzmariechen.
  • ... beim Auftritt der Tanzmariechen.
Applaus von den Jecken ...
  • Applaus von den Jecken ...


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt