weather-image
Chor sang für Stiftung der refomierten Kirche

Fröhliche Gospels erklangen

Hameln (red). „Salt ’m Light“ (Salz und Licht) ist ein Kapitel in der Bergpredigt, aber auch der Namen des Hamelner Gospelchores. Zugunsten der Stiftung der evangelisch-reformierten Kirche sang er im Rahmen des Gottesdienstes „Wort und Musik“ in der St-Augustinus-Kirche. Rund 300 Zuhörer waren gekommen, um den religiösen Liedern der Afroamerikaner zu lauschen, die laut Chorleiter Rüdiger Meyer von der Liebe Gottes handeln. Schnell ließ sich das Publikum von der Begeisterungsfähigkeit und Fröhlichkeit der Sänger anstecken

veröffentlicht am 09.09.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 15:41 Uhr

Hameln (red). „Salt ’m Light“ (Salz und Licht) ist ein Kapitel in der Bergpredigt, aber auch der Namen des Hamelner Gospelchores. Zugunsten der Stiftung der evangelisch-reformierten Kirche sang er im Rahmen des Gottesdienstes „Wort und Musik“ in der St-Augustinus-Kirche. Rund 300 Zuhörer waren gekommen, um den religiösen Liedern der Afroamerikaner zu lauschen, die laut Chorleiter Rüdiger Meyer von der Liebe Gottes handeln. Schnell ließ sich das Publikum von der Begeisterungsfähigkeit und Fröhlichkeit der Sänger anstecken, und am Ende kamen 1010 Euro für die Stiftung zusammen, deren Kapital seit Gründung nach den Worten des Kuratoriumsvorsitzenden Christoph Kerstein inzwischen 40 000 Euro beträgt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt