weather-image
Generationswechsel im Vorstand des Volkschores Groß Berkel / Sepp Hübner nach 17 Jahren Vorstandsarbeit verabschiedet

Frisches Liedgut brachte mehr öffentliche Auftritte

Groß Berkel. Eine „dankwürdige“ Jahreshauptveranstaltung hat der Volkschor Groß Berkel von 1857 im Vereinslokal Gasthaus Lindhorst absolviert. Nach 17 vollendeten Jahren kontinuierlicher, erfolgreicher Vorstandsarbeit legt Josef (Sepp) Hübner sein Amt in jüngere Hände.

veröffentlicht am 02.02.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 01:21 Uhr

Der neue Vorstand: Mit neuem Schwung für die Chorzukunft. Von links: Heike Hübner (2. Schriftführerin, Angela Schmidtke (1. Vors

Nach Begrüßung aller Sängerinnen, Sänger, Bankenvertreter, des Kreistagsabgeordneten Friedel-Curt Redeker sowie der Chorbezirks-Vorsitzenden Cornelia Valentin ging es an die Ehrung langjähriger Mitglieder.

Eine der letzen Amtshandlungen von Josef Hübner war die Ernennung seiner langjährigen Vorstandskollegin, Irma Sohns, zur Ehrenvorsitzenden des Frauenchores. Diese Ehre wurde ihr zuteil für 13 Jahre Vorstandsarbeit als Vorsitzende des Frauenchores.

Kassierer Robert Oetzmann berichtete von einer guten Finanzlage. Der Vergnügungsausschuss blickte auf viele erfolgreiche Aktivitäten zurüclk. Chorleiter Friedhelm Zschau – seit 30 Jahren im Amt – blickt zurück auf das letzte, sehr gelungene Konzert und freut sich auf das frisch angelaufene Sängerjahr und viele weitere Highlights.

Über regelmäßige Beteiligung an den Singabenden und viele gelungene Veranstaltungen berichtete die 1. Vorsitzende, Angela Schmidtke, während Josef Hübner einen letzten Bericht und ein Resumee für insgesamt 42-jährige Arbeit im Vorstand – davon 17 Jahre als Vorsitzender – gab. Entsetzte Gesichter und Reaktionen löst er mit der Ankündigung aus, nicht mehr zur Wahl anzutreten.

Nach Entlastung des gesamten Vorstandes sprach der spontan ernannte Wahlleiter Jürgen Meier das aus, was alle denken, einerseits sind alle traurig, dass Josef Hübner nicht mehr zur Wahl steht, andererseits geht er in den wohlverdienten „Ruhestand“ als Vorsitzender.

Die Wahl des neuen 1. Vorsitzenden des Volkschores fiel auf Olaf Hübner, der die einstimmige Wahl dankend annahm. Ihm zur Seite stehen der 2. Vorsitzende Volker Howind, die Vorsitzende des Frauenchores Marita Siegmund, Kassierer Robert Oetzmann und die beiden Schriftführer Harald Schmidtke und Heike Hübner.

Josef Hübner wurde zum Ehrenvorsitzenden des Volkschores ernannt. Der Dank erreichte Josef Hübner mit minutenlangem Applaus und Standing Ovations.

In seiner Antrittsrede würdigt Olaf Hübner noch einmal die Leistungen aller aus ihren Ämtern ausgeschiedenen Sängerinnen und Sängern. Er bat um Geduld für die Einarbeitung des neuen Vorstandes und macht deutlich, dass es sein besonderes Anliegen sei, für Sängernachwuchs zu sorgen. Daran werde sich der neue Vorstand messen lassen.

Die Singabend sind für Interessierte offen, sie finden dienstag ab 20 Uhr im Gasthaus Lindhorst für Frauen und freitags für Männer statt.

Im Internet findet sich der Volkschor unter www.volkschor-online.de

Geehrt und gedankt wurde neben Josef Hübner, Regina Danger (40 Jahre), Marlies Hübner (55 Jahre), Harald Adomeit (40 Jahre), Ilse Hellmold (55 Jahre), Olaf Hübner (25 Jahre), Heinz „Kumpel“ Fischer (65 Jahre), Yvonne Howind (10 Jahre), Heinz Schwabedissen (25 Jahre), Volker Howind (10 Jahre), Jürgen Meier (40 Jahre), Brunhild Rekemeyer (25 Jahre), Günter Budde (40 Jahre), Manfred Ochlich (25 Jahre), Irma Sohns (Ehrenvorsitzende des Frauenchores), Cornelia Valentin (Chorbezirks-Vorsitzende Hameln-Pyrmont). Und geehrt für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Irene Mozden, Reinhard Bierstedt und Gerd Kleymann, für 40 Jahre Margarete Käse.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt