weather-image
15°
×

Förderverein Kindergarten Haddessen e. V. blickt auf erfolgreiche Aktionen zurück

„Frischer Wind“ bei den Süntelzwergen

Haddessen. Der Förderverein des Kindergartens Haddessen ließ in seiner Jahreshauptversammlung ein erfolgreiches Jahr Revue passieren. Wie die Vorsitzende Inga Schulte berichtete, konnte den Kindern des Kindergartens Haddessen hochwertiges Magnetspielzeug geschenkt werden.

veröffentlicht am 15.05.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 07:41 Uhr

Die neuen Kindergartenkinder erhielten ihr Süntelzwerg-T-Shirt, und der Förderverein hat auf Wunsch der Erzieherinnen einen Schrank gekauft, in dem jedes Kind nun in einem Fach die erstellten „Meisterwerke“ unterbringen kann.

Das Material für den „Papa-Kind-Basteltag“, an dem Insektenhotels gebaut wurden, hat der Förderverein ebenso bezahlt wie den Ausflug zum Wisentgehege bei Springe. Der Förderverein spendierte den „Süntelzwergen“ zu ihrer Waldwoche einen Tag mit der Kräuterkundlerin und Künstlerin Antara Raiy Frei, bei dem die Kinder viel über die im Süntel wachsenden Pflanzen und Kräuter lernen konnten. Im Sommer wurde ein vom Förderverein und Ortsrat Süntel finanziertes Schaukelgestell mit Nestschaukel vom Bauhof der Stadt Hessisch Oldendorf im Garten des Kindergartens aufgestellt. Die Begeisterung der Kinder und Eltern war natürlich groß. Im November fand traditionell das Tannenbaumschmücken mit der Dorfgemeinschaft und der Jugendfeuerwehr Haddessen statt, das erstmals unter Regie des Fördervereins als kleiner Weihnachtsmarkt auf dem Hof des Kindergartens und im Kirchenzentrum „Scheune“ durchgeführt wurde. Die vielen Besucher waren begeistert vom Kuchenbuffet des Kindergartens in der Scheune, der „Keks-Bar“ und ließen es sich am Waffelstand des Fördervereins, dem Bratwurststand der Jugendfeuerwehr sowie am Getränkestand der Dorfgemeinschaft gut gehen. Die Kinder konnten derweil mit den Erzieherinnen basteln und ein Kasperletheaterstück des Fördervereins genießen. Kleine Verkaufsstände mit Handarbeiten, Taschen und Gestecken heimischer Hersteller luden zum Bummeln ein. Die Veranstaltung wurde ein großer Erfolg und Frau Schulte dankte jetzt erneut allen Helfern und Spendern für ihren Einsatz sowie der Kirche, der Dorfgemeinschaft und der Jugendfeuerwehr für die gute Zusammenarbeit. Als eines der diesjährigen Projekte möchte die Vorsitzende mithilfe des Ortsrats Süntel versuchen, eine Pflasterung des Hofes vor dem Kindergarten und der „Scheune“ zu realisieren, indem sie mit den Eigentümerinnen der Fläche (Stadt Hessisch Oldendorf und Kirchengemeinde Fischbeck) in Gespräche tritt.

Zum Schluss bedankte sich die Vorsitzende bei ihren Vorstandskolleginnen, den Erzieherinnen, Eltern und allen anderen fleißigen Helfern, die immer zur Stelle sind, wenn sie gebraucht werden, für die gute Zusammenarbeit und äußerte die Hoffnung, unter den neuen Eltern im Kindergarten wieder viele kreative Unterstützer finden zu können, damit diese gute erfolgreiche Arbeit fortgesetzt werden kann.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige