weather-image
13°
Stadtkonferenz zum Thema Jugendarbeit

Frische Impulse durch den Blick von außen

Stadthagen (jcp). Der Präventionsrat Stadthagen "Wir+" und die Volkshochschule Schaumburg laden für Sonnabend, 31. Mai, ein zur sechsten "Stadthäger Stadtkonferenz". Die Einladung richtet sich laut Pressemitteilung an "alle interessierten Menschen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten und denen das Wohl von Kindern und Jugendlichen ein Anliegen ist". Die Teilnehmer werden in der Zeit von 9.45 Uhr bis 15 Uhr konferieren.

veröffentlicht am 27.05.2008 um 00:00 Uhr

Als Moderatorin konnte Brigit Böhm von "mensch und region" in Hannover gewonnen werden. "Wir rechnen mit neuen Impulsen durch den Blick eines Außenstehenden auf die Jugendarbeit in Stadthagen", erklärte Thomas Pawlik von "Wir+" bei einer Pressekonferenz. Die Kinder- und Jugendarbeit solle zukünftig noch stärker zwischen Schulen, Vereinen, dem Jugendamt und anderen Gruppen und Institutionen vernetzt werden, um zu verhindern, dass "man nebeneinander her arbeitet, wo man zusammen viel mehr erreichen" könne. Pawlik verdeutlichte das Ziel anhand eines Beispiels: "Vielleicht gibt es auch im Fußballverein mal einen Jugendlichen, mit dem der Trainer nicht so gut klar kommt. Dann ist es natürlich hilfreich, wenn er weiß, wo er den richtigen Ansprechpartner für das Problem findet." Auf dem Programm der Stadtkonferenz stehen unter anderem Themen wie "Anknüpfungspunkte für zukünftige Aktivität in Stadthagen" und "Suche nach gemeinsamen Zielen". Teilnehmer werden um eine Anmeldung an die VHS gebeten unter Telefon (05721) 78 70, als Fax an (05721) 78 71 99 oder per Post mit beigefügtem Anmeldebogen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt