weather-image
12°
Verschönerungsverein Steinbergen weiht neues, altes Backhaus ein / Dorferneuerung fast abgeschlossen

Frisch aus dem Ofen: Kuchen, Brot und Pizza

Steinbergen (la). Mit einem Dorffest ist jetzt das neue, alte Backhaus eingeweiht und der Abschluss der Dorferneuerung in Steinbergen gefeiert worden. "Auf Eigeninitiative des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Steinbergen ist eine wunderschöne Gestaltung des Dorfmittelpunktes gelungen", lobte Bürgermeister Karl-Heinz Buchholz.

veröffentlicht am 19.07.2006 um 00:00 Uhr

Frisch aus dem Steinofen: Bäckermeister Friedel Köpke verwöhnt d

Bäckermeister Friedel Köpke und seine Helfer hatten erstmals den Ofen angeheizt und boten den zahlreichen Gästen Zuckerkuchen, Brot und Pizza an. Für die musikalische Unterhaltung sorgten die Rock-AG des Gymnasiums Ernestinum, die Mundharmonika-Gruppe "Golden Harmony" und der Gesangverein Heimattreu. "Ein rundum gelungenes Fest", freute sich die Vorsitzende des Verkehrs- und Verschönerungsvereins (VVV) Steinbergen, Helga Kiefert. Das abbruchreife Backhaus auf "Steinmeier's Hof" war 2002 von ehrenamtlichen Helfern des VVV Stück für Stück abgebaut worden, die Teile wurden eingelagert. Das zum Teil 300 Jahre alte Fachwerk wurde schließlich von Schülern der Fachschule für Holztechnik in Hildesheim unter der Leitung von Ullrich Berger aufgearbeitet und teilweise durch neues Eichenholz ersetzt. Vor etwa einem Jahr wurde dann mit dem Wiederaufbau im Dorfmittelpunkt begonnen. Klinker und Sandsteine stammen im Wesentlichen aus der Originalsubstanz. Nur Fenster, Türen, Luken, der Dachstuhl und die Eindeckung sind erneuert worden. "Die Wiederherstellung dieses Schmuckstückes war nur durch die Zuschüsse aus dem Dorferneuerungsprogramm des Landes, durch Material- und Sachspenden, mit den Eigenmitteln unseres Vereins sowie durch die Spenden aus der Dorfbevölkerung möglich", sagte Helga Kiefert und dankte auch der Stadt Rinteln, auf deren Grund und Boden das Backhaus wieder aufgebaut werden durfte. Bürgermeister Buchholz ging in seiner Rede auf die Dorferneuerung ein: "Das Projekt ist fast abgeschlossen. Insgesamt sind in Steinbergen rund 7,13 Millionen Euro mit öffentlichen Mitteln verbaut worden." Die Bürger hätten sich stark mit eingebracht und ihren Teil zu einer gelungenen Gestaltung Steinbergens beigetragen. "Unser Backhaus soll der Erhaltung der dörflichen Struktur und der Traditionspflege dienen", sagte Helga Kiefert. Aus diesem Grund wird der VVV mehrmals im Jahr "Backtage" durchführen. An diesen Tagen wird traditionell Brot und Kuchen gebacken und die Möglichkeit geboten, bei diesem schweißtreibenden Handwerk zuzuschauen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare