weather-image
19°
×

Seltenes Jubiläum ausgiebig gefeiert / Nach wie vor aktiv

Friedrich Rösener erhält "goldenen Meisterbrief"

Cammer (bus). Friedrich Rösener hat das seltene Jubiläum des "goldenen Meisterbriefs" gefeiert. Cammers Ortsbürgermeister nahm die 50. Wiederkehr des Tages seiner Tischler-Meisterprüfung zum Anlass, zahlreiche Freunde und Bekannte in den Garten vor der heimischen Werkstatt einzuladen. Die etwa 70 Gäste ließen es sichrichtig gut gehen und feierten bis in die frühen Morgenstunden.

veröffentlicht am 20.08.2008 um 00:00 Uhr

Röseners berufliche Laufbahn nahm ihren Anfang am 1. April 1946, als er bei Tischlermeister Müller in Päpinghausen die Lehrzeit begann. Als Geselle wechselte er zu Meister Schmidt nach Cammer. Weitere Stationen führten ihn als Meister nach Bückeburg (Steinhoff), Petershagen (Kopp), Minden (Winter) und Herford (Heidapol). Die letzten Berufsjahre vor dem Eintritt in die Rente verbrachte er von 1984 bis 1994 beim Küchenhersteller Wellmann-Tilsa in Bünde/Bad Salzuflen. Der Ruheständler ist nach wie vor handwerklich aktiv. "Ich mache aber nur noch, was mir gefällt", erklärt Rösener. Aufträge nehme er nicht mehr an. Vom Geschick des Ortsbürgermeisters zeugen in Cammer rund ein Dutzend rustikaler Holzbänke, die an idyllischen Orten zum Verweilen einladen. Für Anfang September ist die Aufstellung einer Ruhebank vor dem Schuhhaus Niemann geplant.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige