weather-image
15°
Kyffhäuser-Kameradschaft schaut auf gute Ergebnisse der Schützen zurück / Dank an Dieter Wüstenfeld für 40 Jahre Mitgliedschaft

Friedrich Ricke erhält die niedersächsische Jubiläumsnadel

Rohrsen. Die Kyffhäuserkameradschaft des Hamelner Stadtteils Rohrsen nimmt rege an örtlichen Veranstaltungen teil und zeigt großen gesellschaftlichen Einsatz, lobt Ortsvorsteher Jobst Brüggemann. Der Vorsitzende der Rohrser Kyffhäuser, Ludwig Neumann, berichtete über ein aktives und erfolgreiches Jahr der Schützen.

veröffentlicht am 23.02.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 23:21 Uhr

270_008_5253438_wvh2302_Rohrsen_JHV_Kyff_2012.jpg

Denn neben all den geselligen Veranstaltungen und örtlichen Einsätzen steht bei der Gemeinschaft in Rohrsen der Schießsport mit hohen Leistungen im Vordergrund. So hat die Kameradschaft auf Kreis-, Landes- und Bundesebene an Wettkämpfen teilgenommen und viele erste bis dritte Plätze erzielt. Auf Landesebene erreichten die Schützen fünf erste Plätze in der Einzelwertung und zwei erste Plätze in der Mannschaftswertung, einen zweiten Platz und einige dritte Plätze. Landesmeister im Einzel wurden Kimberly Heibrecht, Niclas Bernhard, Yvonne Bichtemann, Susann Deidert und Gabriele Farrell.

Auch auf Bundesebene konnten sich die Schützen aus Rohrsen behaupten. Da erreichten sie zwei erste Plätze, einmal mit der Schülermannschaft und im Einzel Robin Krüger. Weitere vier zweite Plätze erzielten Robin Krüger, Yvonne Bichtemann und die Damen-Alt-Mannschaft. Einen dritten Platz im Einzel errang Gabriele Farrell. Die offizielle Siegerehrung findet jetzt am Sonntag, 26. Februar, in Stolzenau statt.

Die Krönung all dieser positiven Ergebnisse erlebte Kimberly Heibrecht, als sie Bundesjugendkönigin wurde. Das hohe Leistungsniveau bei Wettkämpfen spiegelt sich auch vereinsintern beim Schießen wider. So errang der fast 84-jährige Friedrich Ricke die niedersächsische Jubiläumsnadel und nahm sie jetzt stolz entgegen.

Bei den Wahlen der Kyffhäuser Kameraden konnten vakante Posten unkompliziert besetzt werden. Somit wurden der 2. Vorsitzende mit KarlHeinz Heusing, der Kassierer mit Joachim Schütte und die Jugendreferentin mit Robin Krüger einstimmig gewählt und der Vorstand ist wieder komplett. Der Vorsitzende Ludwig Neumann übernahm die Ehrung von Dieter Wüstenfeld, der 40 Jahre der Kameradschaft angehört, für 10 Jahre Mitgliedschaft erhielten Gisela Neumann, Lothar Neumann, Raphael Freyer, Richard Raapke und Ingo Reiner Dank und Urkunden.

Interessierte Jugendliche und Erwachsene sind jederzeit in den Vereinsräumen im Dorfgemeinschaftshaus zum Kennenlernen willkommen. Trainiert wird stets freitags Abend ab 20 Uhr.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare