weather-image
×

FC Preußen Hameln 07 steht finanziell gut da / 261 Mitglieder / Haushalt beschlossen

Friedhelm Flentje im Club 100 des DFB

Hameln. Ein junger Verein mit großer Tradition – das ist der FC Preußen Hameln 07. Der nach der Insolvenz der einstigen Spielvereinigung 2010 neu gegründete Klub konnte in seiner Jahreshauptversammlung ein ungewöhnliches Jubiläum feiern: Vorsitzender Wolfram Wittkopp zeichnete Helmut „Seppl“ Menges für 75-jährige Mitgliedschaft aus. 1939 schloss sich der einstige Ligaspieler Saxonia an, die dann 1949 zu den Fusionklubs der Spielvereinigung Preußen Hameln 07 gehörte, und als der FC aus der Taufe gehoben wurde, war Seppl Menges selbstverständlich wieder mit von der Partie.

veröffentlicht am 27.03.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 10:41 Uhr

Auch die anderen Ehrungen zeugen von außerordentlicher Vereinstreue: Otto Baukmeier und Manfred Kowalski wurden für 60 Jahre Mitgliedschaft, Hermann Ulrichs und Wilfried Schröder für 50 Jahre und Walter Kästel für 25 Jahre geehrt. Den i-Punkt in der Ehrungszeremonie setzte diesmal aber eine andere Auszeichnung: Der Vorsitzende des Kreisfußballverbandes, Andreas Wittrock, zeichnete Friedhelm Flentje als Ehrenamtspreisträger des Jahres aus. „Das schon ist eine besondere Würdigung“, so Wittrock. „Doch dass er obendrein noch in den Club 100 des Deutschen Fußballbundes (DFB) berufen wurde, ist eine ganz außergewöhnliche Ehrung.“ Damit gehöre der 2. Vorsitzende des FC, der seit Jahrzehnten in den verschiedensten Funktionen für die Preußen tätig ist, zum elitären Kreis von gerademal 100 ausgezeichneten Ehrenamtlichen des DFB.

Die Ehrungen spiegelten die Harmonie wieder, die diese Mitgliederversammlung des FC prägten. Wolfram Wittkopp zog in seinem Jahresbericht eine rundum positive Bilanz. Er lobte das Engagement vieler Mitglieder bei Umbau und Renovierung des Vereinsheims, bezeichnete die sportliche Bilanz der zwölf Junioren- und Herrenmannschaften als zufriedenstellend, aber ausbaufähig. Er verwies auf das breite Engagement des Vereins durch zahlreiche soziale Kooperationen und er freute sich über die auf 261 Mitglieder angewachsene Zahl der Mitglieder.

Sorgen bereitete, so der für den Spielbetrieb verantwortliche Friedhelm Flentje, zuletzt die erste Herrenmannschaft, die früher das Aushängeschild von Preußen war und derzeit nur in der 2. Kreisklasse beheimatet ist. Nachdem man sich von einigen Spielern getrennt habe, sei jetzt, auch dank der Arbeit des neuen sportlichen Leiters Toni Kierakowitz wieder Ruhe eingekehrt, und man könne zuversichtlich in die zweite Saisonhälfte gehen. Kierakowitz machte deutlich, dass der Verein auf Dauer gesehen wieder auf Bezirksebene spielen müsse. Dabei werde der FC auch von ehemaligen 07-Oberligaspielern unterstützt.

Trotz der immensen Investitionen in das Vereinsheim von bisher knapp 45 000 Euro seit 2011 steht der FC Preußen Hameln 07 finanziell gut da. Schatzmeister Thomas Stöck legte für die vergangenen beiden Jahre eine positive Bilanz vor – die Gewinn- und Verlustrechnung für 2012 weist einen Gewinn von 7716 Euro, die für 2013 einen Verlust von 1060 Euro aus.

Auch in diesem Jahr will der Verein keine Risiken eingehen: Der von der Versammlung genehmigte Etat hat ein Volumen von 44 000 Euro. Angesichts der gesunden Haushaltslage des Clubs wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Neu zur Führungsriege gehört Roman Klodnyckj, der als Jugendleiter (zunächst kommissarisch) den aus beruflichen Gründen zurückgetretenen Marc Sanocki ersetzt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt