weather-image
17°
×

Friedenslicht aus Bethlehem wird in Aerzen verteilt

„Grenzen überwinden“ gilt für die Aktion „Friedenslicht aus Bethlehem“. Das in der Geburtsgrotte entzündete Kerzenlicht wird auch in diesem Jahr in der Aerzener Marienkirche verteilt. Allerdings anders als ursprünglich geplant: Am Sonntag, vierter Advent, ist die Marienkirche geöffnet und das Friedenslicht kann zwischen 10 und 12 Uhr in einzelnen Gruppen von maximal fünf Personen aus zwei Haushalten abgeholt werden. Alle, die das Friedenslicht holen, um es mit nach Hause zu nehmen oder in der Nachbarschaft zu verteilen, bekommen einen Segen zugesprochen. Pastor Christof Vetter bedauert, dass der ursprünglich mit den Pfadfindern geplanten Open-Air-Gottesdienst auf dem Kirchplatz nicht stattfinden kann: „Wir wollen als Kirchengemeinde unseren Beitrag dazu leisten, dass Kontakte vor Weihnachten erheblich eingeschränkt werden und trotzdem das Friedenslicht aus Bethlehem in die Häuser kommt.“

veröffentlicht am 16.12.2020 um 10:35 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.