weather-image
20°
Neueröffnung: Trinkgut-Markt beeindruckt mit enormer Vielfalt / Mehr als 300 Biersorten

Freundlichkeit im Service, Tiefe im Angebot

Bückeburg (bus). Die Dimensionen und die Angebotsvielfalt sind beeindruckend. Der am 15. März auf dem Areal des Neubaugebiets Falkingsviertel (Ahnser Straße 4) eröffnete Trinkgut-Markt bietet auf rund 800 Quadratmetern Fläche ein Riesensortiment nichtalkoholischer und alkoholischer Getränke sowie eine umfangreiche Palette von so genannten Randprodukten. Der von Franchisenehmer SvenRombach ist einer von bundesweit rund 200 Trinkgut-Märkten. In Schaumburg existieren Partnermärkte in Rinteln und Stadthagen.

veröffentlicht am 02.04.2007 um 00:00 Uhr

Sven Rombach (l.) und Lagerleiter Marco Schwethelm bieten in dem

"Wir wollen unsere Kundschaft mit Freundlichkeit im Service und Tiefe im Angebotüberzeugen", erläutert Rombach, der derzeit 15 Mitarbeiter beschäftigt. Das Team stellt allein im Gerstensaftbereich mehr als 300 unterschiedliche Biersorten zur Verfügung. Darüber hinaus wartet ein üppiges Angebot nichtalkoholischer Getränke, eine bemerkenswerte Sekt- und Weinauswahl mit edlen Tropfen aus Deutschland, Europa, Afrika und Amerika sowie eine große Spirituosenabteilung auf die Besucher. Besonders stolz sind Rombach und die Belegschaft auf die exquisit sortierte Single-Malt-Whisky-Abteilung. Bei den Randprodukten reicht das Angebot von Grillgut und -zubehör über Snackprodukte und Süßigkeiten bis zu Waschmitteln. Zum Trinkgut-Service gehören die Vorkühlung von Getränkekisten und Fässern auf Bestellung, der Verleih von Zapfanlagen, Stehtischen und Festzeltgarnituren sowie eine Geld-zurück-Garantie bei zuviel gekaufter Ware. Ein großes Plus stellen zudem die zahlreichen kostenfreien Parkplätze direkt vor dem montags bis sonnabends von 8 bis 20 Uhr geöffneten Markt dar.

0000444915-12-gross.jpg
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare