weather-image
Motorradfahrer verunglückt auf Kreisstraße 80 / Hochzeitstag am Krankenbett

Freunde bemerken Unfall nicht

Möllenbeck (wm). Es ist am Sonnabendnachmittag gegen 14 Uhr auf der "klassischen" Motorradunfallstrecke, der kurvenreichen Kreisstraße 80 zwischen Möllenbeck und Krankenhagen, mitten im Wald passiert: Ein 45-jähriger Motorradfahrer aus Porta Westfalica verlor in einer scharfen Linkskurve die Kontrolle über seine Kawasaki 650 und schleuderte durch die Büsche fast bis auf einen Waldparkplatz.

veröffentlicht am 31.07.2006 um 00:00 Uhr

Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen, unter anderem einen Oberschenkelbruch, und wurde ins Kreiskrankenhaus gebracht. Ihn begleitet hatten zwei Freunde, ebenfalls auf Motorrädern, beide mit Kindern auf dem Sozius. Der Verunglückte war als Letzer der Dreiergruppe gefahren und sein Unfall zunächst gar nicht bemerkt worden. Erst kurz vor Krankenhagen stellten seine Freunde fest, dass ihr dritter Mann fehlte und machten kehrt. Sie entdeckten ihn und sein Krad in der Nähe eines Parkplatzes in einem Gebüsch. Der verunglückte Motorradfahrer berichtete den Polizeibeamten, er habe erst in der Linkskurve bemerkt, dass er sich mit der Geschwindigkeit total verschätzt und noch versucht hatte, in den Waldweg zu kommen, der in der Kurve fast geradeaus nach rechts führt. Dabei hatte der Motorradfahrer noch Glück im Unglück, wie die Beamten feststellten: Er hatte bei seinem Sturz einen massiven Baumstamm um kaum einen halben Meter verfehlt. Der 45-Jährige hatte am Sonnabendabend seinen 20. Hochzeitstag feiern wollen und dazu 40 Gäste eingeladen, war zu hören. Die werden wohl jetzt an sein Krankenbett geeilt sein.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare