weather-image
Evangelische Jugend Aerzen blickt mit 96 Teilnehmern auf abwechslungsreiche zwei Wochen zurück / 14 Betreuer waren mit dabei

Freizeit auf Sylt bietet buntes Programm und eine gute Gemeinschaft

Aerzen. Die Zeit war wieder gekommen: Nach genau elf Monaten und elf Tagen fuhr die Evangelische Jugend Aerzen wieder nach Sylt. Und das Interesse an der beliebten Jugendfreizeit war wieder groß. Mit insgesamt 96 Teilnehmern und 14 Betreuern, darunter die Pastorenfamilie samt Hund, startete das 14-tägige Ferienerlebnis.

veröffentlicht am 05.08.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 16:41 Uhr

Auch eine Wattwanderung zwischen Amrum und Föhr bot Abwechslung.

Sonne, Sand und Meer – das Wetter auf Sylt spielte von Anfang an mit, gleich am ersten Vormittag ging es deshalb mit allen zum Strand. Und der Abend gab einen Vorgeschmack auf viele weitere gelungene Veranstaltungen. In Anlehnung an eine Fernsehsendung gab es im Strandläufernest die Show „Schlag die Betreuer“. Mit viel Action, Anteilnahme und Spaß endete die Show mit einem knappen Ergebnis, bei dem die Betreuer in Führung lagen. Das machte aber nichts, denn es gab noch genug Gelegenheiten für die Teilnehmer, sich vor den Betreuern zu beweisen: Beim Fußball-, Kicker- oder Tischtennisturnier oder zum Beispiel bei dem sehr beliebten Abendprogramm „Wetten, dass …?“ konnten sie punkten. Neben dieser spannenden Show wurden die Teilnehmer zusätzlich durch Abendprogramme wie Kino, Mitmachtheater, Geld oder Liebe und vor allem Party-Abende unterhalten.

Für das Tagesprogramm hatten die Betreuer jede Menge Freizeitangebote vorbereitet: Von Sportaktivitäten wie Fußball oder Baseball über kreative Angebote bis zu den Vorbereitungen für den Gottesdienst war für jeden etwas dabei. Auch dieses Jahr wanderten alle zusammen wieder ins Watt und um die Südspitze. Premiere im Programm der Freizeit feierte der Besuch der neu eröffneten Ausstellung „Erlebniswelt – Naturgewalten“ in List. An beiden Sonntagen fanden Gottesdienste für die Teilnehmer statt. Die Themen der Gottesdienste waren die Vielfalt und das Schätzen der Natur, der passenderweise von Pastor Ulf Peter Radow am Strand gehalten wurde, und Gemeinschaft, Teamwork und Regeln beim zweiten Lagergottesdienst, welcher dieses Jahr sogar schon von etwas erfahrenen Teilnehmern ausgearbeitet und gehalten wurde.

Die zwei Wochen waren für alle Beteiligten ein voller Erfolg. Nach dieser Freizeit bleibt die Erfahrung, mit so vielen Jugendlichen zusammenzuwohnen, ein Teil eines Teams zu sein und die Erinnerung an eine friedliche und spaßige Sylt-Freizeit mit der Evangelischen Jugend Aerzen. Und eins steht fest: Auch 2010 führt die Freizeit wieder nach Sylt.

Gottesdienste gehörten mit zum Programm.
  • Gottesdienste gehörten mit zum Programm.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt