weather-image
15°

31-jähriger Eilser entlastet / Suche nach Schläger geht weiter

Freispruch - denn auf der Anklagebank sitzt der Falsche

Bad Eilsen/Bückeburg (ly). Freispruch. Wie süß klingt dieses Wort für einen Angeklagten, wie bitter für das Opfer. Nie wieder will ein Rentner aus Bad Eilsen, dessen Sohn (21) im Herbst vergangenen Jahres auf dem eigenen Grundstück von einem Fremden geschlagen worden ist, Anzeige erstatten. Lieber nimmt der 60-Jährige solche Sachen künftig selbst in die Hand. Fluchend verließ er das Bückeburger Amtsgericht. Dabei ist gegen den Freispruch nichts einzuwenden. Ärger hin oder her: Der Mann auf der Anklagebank, ein 31-Jähriger aus Bad Eilsen, war es nämlich nicht. Dort saß der Falsche. Und der Richtige? Man wird sehen.

veröffentlicht am 29.05.2008 um 00:00 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?