weather-image
27°
Jenny Frauenrath, Anette Brisch und Nicole Huth gewinnen quasi nach Belieben

Frauenpower satt: "Fire on Ice" dominiert die Eisstockmeisterschaft

Im Anschluss an die Siegerehrung präsentieren sich die vier bestplatzierten Teams im Widerschein bengalischer Feuer. Fotos: bus Bückeburg (bus). Das Trio "Fire on Ice" hat am Wochenende in recht eindeutiger Manier die Bückeburger Eisstockschießen-Stadtmeisterschaft für reine Frauenteams gewonnen. Jenny Frauenrath, Anette Brisch und Nicole Huth kassierten im gesamten Turnierverlauf lediglich eine Niederlage. "Hut(h) ab", zollte der sichtlich beeindruckte Heinz-Gerhard Schöttelndreier dem Sieger-Terzett Beifall.

veröffentlicht am 03.01.2007 um 00:00 Uhr

0000434976-gross.jpg

Der Landrat hatte es sich nicht nehmen lassen, eine Zusicherung aus Wahlkampfzeiten einzulösen und den Pokal zu übergeben. "Einer der ganz wenigen Politiker, die ihre Wahlkampfversprechen wahr werden lassen", lobte Cheforganisator Dieter Getzschmann die Geste Schöttelndreiers. "Gemeinsam werden wir Bückeburg und Schaumburg auch in dieser für Norddeutschland eher ungewöhnlichen Sportart weiter voranbringen", konterte der gut gelaunte Landrat. Frauenrath, Brisch und Huth hatten im Finale gegen die "Kleinenbremer Hexen" zu keinem Zeitpunkt Zweifel an ihrer Siegentschlossenheit aufkommen lassen. Sie dominierten die Partieüber die Zwischenstände 4:3, 8:5, 12:7, 16:10 und 20:12 quasi nach Belieben. "Es ist ein tolles Gefühl, wenn man sich im allerletzten Durchgang ruhig einmal einen Fehlwurf erlauben kann", kommentierte "Fire on Ice" den Auftakt zu den letzten drei "Schüssen". Getzschmann machte auf die gegenüber dem Vorjahr erneut gestiegene Teilnehmerzahl aufmerksam. Statt vor Jahresfrist mit zehn Teams, ging die Meisterschaft heuer mit zwölf Truppen und insgesamt 50 Teilnehmerinnen über die Bühne. Auch das stocktechnische Niveau habe eine Aufwertung erfahren, unterstrich der Experte. Womit er auf die Formationen "Lasso" (Dritter) und "KC mit Bande" (Vierter) ansprach, die den Erstplatzierten nur wenig nachgestanden hätten. Was den Organisator ein wenig nervös machte, war unterdessen die Tatsache, dass "Fire on Ice" auch im Gesamt-Stadtmeisterwettbewerb in der Zwischenrunde vertreten ist.Getzschmann: "Das sollte einige der siegesgewissen Männermannschaften durchaus zur Erhöhung ihrer Trainingsintensität veranlassen."

Jenny Frauenrath (von links), Anette Brisch und Nicole Huth gewi
  • Jenny Frauenrath (von links), Anette Brisch und Nicole Huth gewinnen als "Fire on Ice" die Bückeburger Eisstockschießen-Stadtmeisterschaft für reine Frauenteams.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare