weather-image
×

Frauen vor bei Straßennamen

Dieser Ansicht ist die Mehrheit der Hamelner Politiker bei der Auswahl eines Straßennamens für das neue Baugebiet am Rennacker. Nachdem Männer Jahrhunderte den Vortritt hatten, und es bereits lebhafte Diskussionen gab, soll die Straße nun Ingrid-Friedheim-Straße heißen. Sie wurde 1936 in Hameln geboren und im Jahr 1943 nach Ausschwitz deportiert und ermordet.

veröffentlicht am 25.03.2021 um 18:38 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige