weather-image
14°
×

Bewegungsangebot vom Kreissportbund Hameln für mehr Toleranz und kulturelles Miteinander

Frauen unter sich

Hameln. Über gemeinsame sportliche Aktivitäten lassen sich Freunde finden und Freundschaften aufbauen. Gerade Frauen finden nicht immer über den sportlichen Leistungswillen in die Vereine. Denn ihnen geht es beim Sporttreiben um die Gemeinschaft, um die Figur, aber auch um den Spaßfaktor. Der Wettbewerb steht bei Frauen, die sich in ihrer Freizeit sportlich bewegen wollen, eher im Hintergrund. Damit Frauen aus verschiedenen Herkunftsländern aufeinander zugehen und sich kennenlernen, lädt der Kreissportbund zum internationalen Sporttag für Frauen ein. Organisiert wird die Veranstaltung von Margret Lassel.

veröffentlicht am 03.09.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:09 Uhr

Der Frauensporttag an der IGS Hameln, Basbergstraße 112 beim Einsiedlerbad, gibt Frauen die Gelegenheit, sich über den Sport kennenzulernen und Bewegungsangebote auszuprobieren. Der Tag des Sports „von Frauen für Frauen“ ist offen für Frauen ab 16 Jahren. Eine Vereinszugehörigkeit ist nicht erforderlich. Allerdings sollen die Frauen im Vorfeld aus dem großen Angebot drei Veranstaltungen auswählen. Eine schriftliche Anmeldung wird bis zum 5. September erbeten. Die Teilnahmegebühr beläuft sich auf 10 Euro pro Person. Überweisungen nimmt der Kreissportbund Hameln-Pyrmont e. V., mit der Kontonummer 66100, und der BLZ 25450110 unter dem Kennwort INTK Frauensporttag entgegen. Treffpunkt ist um 9 Uhr in der Aula der IGS der ehemaligen Sertürner-Realschule. Dort werden auch die Sportunterlagen ausgegeben. Um 9.20 Uhr findet die offizielle Begrüßung statt. Zu wählen ist jeweils eine Sportart aus dem Block 1, der von 9.45 Uhr bis 11.15 Uhr stattfindet. Dabei werden afrikanisches Trommeln, Qigong, orientalischer Tanz, Zumbafitness, Trilochi und Body Attack angeboten. Von 11.30 Uhr bis 13 Uhr werden in Block 2 folgende Sportarten vorgestellt und zum Erproben angeboten: Brainwalking, Hatha Yoga, Hockey, Irish Dance, Shbam und Beachvolleyball. Anschließend gibt es eine Mittagspause bis 14 Uhr in der Aula mit Imbiss und Infos des Kreissportbundes. Von 14 Uhr bis 15.30 Uhr wird ein dritter Block angeboten mit der Auswahl von Rhönradturnen, Zumba-Step, Entspannung, Beckenfit, Aquafitgymnastik und Schwimmen. Zum Abschluss treffen sich alle Teilnehmerinnen in der Aula der IGS. Schön wäre es, wenn Frauen in ihrer Nachbarschaft Frauen dazu einladen, die selbst nicht Zeitung lesen und auch sonst nicht auf dieses Angebot aufmerksam werden. Denn Ziel des Kreissportbundes ist es auch, trotz des etwas komplizierten bürokratischen Anmeldeprozesses, dass Frauen mit Migrationshintergrund diese Sportarten für Frauen kennenlernen.

Sinja Schmöe aus Bad Münder beherrscht das Rhönrad perfekt. Thilo Schinke



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt