weather-image
×

24 Frauenverbände intensivieren ihre Zusammenarbeit und schaffen Synergien

Frauen rücken enger zusammen

Hameln (git). Ihren Beitrag für das Allgemeinwohl leisten – dafür stehen die Frauen der Arbeitsgemeinschaft der Hamelner Frauenverbände (AHF) bereits seit den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts. „Auch in Zukunft soll es so bleiben“, versprach die Vorsitzende der AHF, Irmgard A. Lohmann, jetzt beim traditionellen Neujahrsempfang der Frauenverbände. Allerdings werfen auch bei der AHF die angekündigten Sparmaßnahmen der Bundesregierung bereits ihre Schatten voraus. Irmgard A. Lohmann kündigte für die geplante Agenda 2010 der 24 Mitgliedsverbände eine Intensivierung der Zusammenarbeit an, um Kosten einzusparen. Die Vorsitzende appellierte in ihrer Rede an ihre Mitstreiterinnen, weiterhin sich noch verstärkter für das Gemeinwohl zu engagieren, um zur gesellschaftlichen Sinnstiftung beizutragen. Nur so sei die derzeitige subsidiäre Struktur der Sozial- und Kulturpflege, die Eigenverantwortung vor staatlichem Handeln bedeute, aufrecht zu erhalten.

veröffentlicht am 13.01.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 09:21 Uhr

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Integrationsarbeit, Gewaltprävention, Bekämpfung von Kinderarmut und der Aufbau des Frauenarchivs in der Stadt Hameln stehen auf dem Arbeitsplan der AHF für 2010. Neben straffen Zukunftsplänen kam allerdings das kulturelle Programm des Neujahrsempfanges in diesem Jahr keineswegs zu kurz. Es lag in den erfahrenen Händen der 17 Damen vom „Lady’s Circle 21 Weserbergland“. Diese engagieren sich seit 1994 mit Kulturabenden für gemeinnützige Zwecke. Freundschaft, Hilfs-bereitschaft, Toleranz, Ehrenhaftigkeit, positives Denken und Vertrauen gehören dabei zu den sechs Grundpfeilern der Verbindung. Für 2010 zeigten sich die Damen am Neujahrsempfang für ihr noch ausstehendes Kulturprogramm überaus spontan. Die Theatereinlage von der schrulligen Lisbeth (Kerstin Cohrs) und der schrägen Gertrude (Undine Salzmann) kam bei den 80 Gästen so gut an, ,dass beim Lady'sCircle sofort über ein auszubauendes Programm nachgedacht wurde.

Lady‘s Circle mit AHF Vorsitzender Irmgard A. Lohmann, OB Susanne Lippmann und Gastgeber Alois Drube von der Stadtsparkasse.

Foto: git



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt