weather-image
18°
Mehr als 35 000 Studenten sindüber 50 Jahre alt / Landfrauen planen Frühstückstreffen

Frauen immerälter - Studium noch ab 50

Obernkirchen (sig). Eine ausgesprochen aktive Gemeinschaft innerhalb ist der Obernkirchener Landfrauenverein. Mindestens einmal im Monat trifft man sich, aber nicht nur zum Kaffeetrinken und Klönen. Immer wieder stehen lohnende Vorträge an; die meisten gehören zum Angebot der ländlichen Erwachsenenbildung. Und diese Arbeit wird immer wichtiger.

veröffentlicht am 27.02.2008 um 00:00 Uhr

0000478801.jpg

Vorsitzende Wilma Klostermann brachte für ihre Mitglieder von einer Tagung in Goslar aufschlussreiche Informationen mit. Weil das Durchschnittsalter der Frauen rapide ansteigt und in der Mitte dieses Jahrhunderts deutlich über 90 Jahre liegt, werden sie viel länger als bisher Nutznießer dieser Vereinsarbeit sein. Wer den beruflichenRuhestand erreicht, befindet sich demnach im besten Alter und hat noch ein Drittel seines Lebens vor sich. Es gebe aber ein paar Einschränkungen bei der Lebenserwartung, verkündete Wilma Klostermann. Wer den falschen Partner habe, verkürze sein Leben um ein Jahrzehnt. Wer vom Bluthochdruck betroffen sei, müsse etwa neun Jahre abstreichen, und andauernde Depressionen kosteten an die acht Jahre. Die Pflicht, weiter zu lernen, höre künftig nicht in der Lebensmitte auf. Inzwischen gebe es bereits 35 000 Studenten, die älter als 50 sind, berichtete die Obernkirchener Landfrauen-Chefin. Experten haben vorhergesagt, dass die Mädchen die Jungen im Bildungsniveau überholen. Wilma Klostermann informierte die Anwesenden auch darüber, welche Veranstaltungen im bevorstehenden Frühjahr geplant sind: Am 15. März gibt es wieder ein Frauenfrühstück. Um 9.30 Uhr trifft man sich dazu im Restaurant Am Sonnenbrink. Zu Gast sein wird Journalist und Humorist Ulrich Reineking. Für diese Veranstaltung sind Anmeldungen bei Klostermann (05724) 8103 erforderlich. Beim nächsten Treffen am 8. April in der "Roten Schule" (Beginn 14.30 Uhr) gibt es nach dem Kaffee "Plattdütsche Dönekens". Am 11. April lädt der Kreisverband der Landfrauen zu einem Filmabend nach Bad Nenndorf ein. Ab 19.30 Uhr wird dort der Film "Herbstzeitlose" gezeigt. Die Regularien des Vereins waren bei der Jahreshauptversammlung schnell abgewickelt. Neuwahlen gab es nicht. Schatzmeisterin Renate Schöttelndreier und der Vorstand wurden einstimmig entlastet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare