weather-image

Gregor Günnewich übernimmt Vorsitz

Frauen im Vorstand

WÖRDERFELD. Führungswechsel beim Schützenverein Wörderfeld.

veröffentlicht am 04.04.2018 um 11:36 Uhr

Gregor Günnewich mit Maik Schmidt, Thorsten Otto, Michael Wildeis, Peter Goebbelet sowie Silke Hasse, Julia Zurmühlen, Marcel Sanderschäfer, Carsten Ridder, Boris Keindlstorfer. FOTO: AFK

Für Boris Keindlsdorfer, der sich nicht mehr zur Wahl stellte, wurde in der Jahreshauptversammlung Gregor Günnewich einstimmig zum Nachfolger gewählt. Dem Vorstand gehören nun erstmals zwei Frauen an. Den bisherigen ersten Kassierer Michael Wildeis ersetzt Silke Hasse, die einstimmig gewählt, nun die erste Frau im Vorstand des Schützenvereins Wörderfeld ist. Sie bekommt Verstärkung durch Julia Zurmühlen als Schriftführerin – ebenfalls einstimmig berufen. Ihr Stellvertreter bleibt Thorsten Otto. Nicht besetzt werden konnte an diesem Abend die Funktion des Spieß, nachdem Amtsinhaber Peter Goebbelet sich nicht noch einmal zur Verfügung stellte. Den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern wurden als Dank kleine Präsente überreicht. Die Vereinsfahne ist in einem schlechten Zustand und kann aus diesem Grund nicht mehr zu Ausmärschen mitgenommen werden. Diskutiert wurden mehrere Möglichkeiten, um eine Neuanschaffung im Kostenrahmen zu realisieren. Da schon in wenigen Wochen die ersten Schützenfeste beginnen, an denen die Wörderfelder teilnehmen wollen, ist nun Eile geboten. Für 25-jährige Treue ehrte der Vorstand Maik Schmidt und Thorsten Otto sowie den nicht anwesenden Dennis Meier. Marcel Sanderschäfer und Thorsten Otto wurden zum Fähnrich befördert.AFK

V. li.: Michael Wildeis und Boris Keindlstorfer, Thorsten Otto, Maik Schmidt, Peter Goebbelet, Marcel Sanderschäfer, Carsten Ridder, Silke Hasse, Gregor Günnewich und Julia Zurmühlen. FOTO: AFK


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt