weather-image
22°
Neuer Sprach- und Orientierungskurs für ausländische Frauen beginnt im April

"Frauen gewinnen Selbstvertrauen und bewältigen den Alltag besser"

Bückeburg (mig). Deutsche Sprache, schwere Sprache: Für das intensive Pauken deutscher Vokabeln haben sich die Teilnehmerinnen des Sprach- und Orientierungskurses für ausländische Frauen und Mütter mit einem Frühstück selbst belohnt.

veröffentlicht am 12.02.2008 um 00:00 Uhr

Kursteilnehmerinnen aus Thailand, der Türkei, Angola oder Peru h

Kursleiterin Sigrid Bürger: "Jeder sollte mitbringen, was er zu Hause zum Frühstück isst, so findet ein kultureller Austausch statt." Das taten die Frauen aus Thailand, der Türkei, Angola oder Peru dann auch; schnell war im Gemeindehaus der katholischen Kirchengemeinde St. Marien ein reichhaltiges Büfett aufgebaut. Um eine Grüppchenbildung zu verhindern, wurde während des Treffens aber nur deutsch gesprochen. "Damit haben wir eigentlich auch keine Probleme, die Frauen helfen sich gegenseitig, es gibt viele Kontakte innerhalb der Gruppe", erläutert Bürger. Laut seiner Vorsitzenden Erika Münster wird das Angebot der Caritas-Konferenz gut angenommen: "Wir sind sehr zufrieden, das ist gelebte Integration." Der Kurs versteht sich als Ergänzung zum Sprach-Programm der Volkshochschule, ein Zertifikat gibt es nicht. Wichtigstes Ziel ist die sprachliche Orientierung. "Dadurch gewinnen die Frauen Selbstvertrauen und können den Alltag besser bewältigen." Einsteigen können Interessierte am 8. April; dann beginnt der neue Kurs. Eine Kinderbetreuung während der Kurszeiten (di-do, 9-11 Uhr) ist gewährleistet. Kursgebühr: 20 Euro. Anmeldung: Sigrid Bürger: (0 57 22) 8 18 91.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare