weather-image
17°
×

Frag mal!

Lily-Rose (5) möchte wissen: „Warum muss ich meine Zähne immer gut putzen? Die wachsen doch in weiß!“

veröffentlicht am 20.05.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 20.05.2010 um 19:33 Uhr

Es antwortet Zahnarzt Thorsten Scheele: Liebe Lilly-Rose,

Natürlich sind Deine Milchzähne von Anfang an schön weiß. Das Zähneputzen soll dafür sorgen, dass sie so bleiben. Putzt man seine Zähne nicht, dann bildet sich zuerst Zahnbelag, den man nicht gut sehen kann. Mit der Zunge kann man diesen „pelzigen“ Belag aber fühlen. Und mit dem Fingernagel kann man ihn abkratzen. In diesem Zahnbelag leben winzig kleine Bakterien, die die Zähne kaputtmachen. Das passiert langsam, und man merkt es erst, wenn die Zähne stellenweise braun oder schwarz werden. Das nennt man dann ein „Loch“ oder „Karies“. Damit das nicht passiert, muss man seine Zähne jeden Tag morgens nach dem Frühstück und abends nach dem Abendbrot gründlich zwei Minuten lang putzen. Die Eltern müssen ihren Kindern dabei helfen, denn das ist anfangs gar nicht so leicht. Bei größeren Kindern, die schon in die Schule gehen, müssen die Eltern nur noch ein bisschen helfen und kontrollieren, ob die Zähne sauber sind. Wichtig ist auch, dass man sich gesund ernährt, also nicht zu oft Süßes isst und trinkt. Und schließlich sollte man darauf achten, dass man zweimal im Jahr zum Zahnarzt geht, der nachschaut, ob alle Zähne heile sind.

Frag doch auch mal!

Telefon 05151/200-420, E-Mail redaktion@dewezet.de; die Antwort erscheint freitags hier.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige