weather-image
28°
Eiswirte: Dieses Jahr werden wir wohl eigenes Geld dazulegen müssen

Fortsetzung von "Bückeburg on Ice" ist keineswegs sicher

Bückeburg (bus). Die Bückeburger Eiswirte möchten sich gegenwärtig nicht ohne Wenn und Aber auf eine Fortsetzung von "Bückeburg on Ice" festlegen lassen. In der vorläufigen Bilanz der in der "Bückeburger Event& Tourismus GmbH" organisierten Harald Strüwe, Edgar Miller und Gerhard Ostermeier schlägt vor allen Dingen die außergewöhnlich warme Witterung negativ zu Buche. "In dieser Saison haben wir Nachteile hinnehmen müssen", sagte das Trio am Schlussabend des "winterlichen" Marktplatzvergnügens.

veröffentlicht am 19.01.2007 um 00:00 Uhr

Edgar Miller (von links), Gerhard Ostermeier und Harald Strüwe m

Eine endgültige Entscheidung könne unterdessen erst nach der Durchsicht aller Geschäftszahlen gefällt werden. Der Entschluss sei darüber hinaus von zahlreichen anderen Faktoren abhängig. Wobei dem Engagement weiterer Sponsoren eine erhebliche Rolle zukomme. "Dieses Jahr werden wir wohl eigenes Geld dazulegen müssen", waren die Wirte einer Meinung. Überlegungen an eine Überdachung der Eisfläche stellen Strüwe, Miller und Ostermeier gegenwärtig nicht an. Auch wenn ein festes Dach über der Scholle den Konkurrenten in Lauenau, Porta und Minden in diesem Jahr Wettbewerbsvorteile gebracht habe, wollen sie weiterhin auf das "attraktive Open-Air-Flair" setzen. "Das einmalige Marktplatz-Ambiente ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Konzepts." "Genau betrachtet, haben wir hier mit wesentlich weniger Besuchern als vor zwölf Monaten eine wunderschöne Wasserparty gefeiert", meinten die Wirte mit ein wenig Galgenhumor im Unterton. Es habe kaum ein Wochenende gegeben, an dem kein Regen gefallen sei. Dass das Trio trotz aller Misslichkeiten weiterhin engagiert bleibt, stellen dessen kurzfristige Planungen unter Beweis. Demnächst steht unter anderem ein Gesellschafterausflug zum "Snow Dome" nach Bispingen auf dem Programm. "Dort wollen wir uns mal richtig auf die schiefe Ebene begeben."

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare