weather-image

Forstunternehmen richtet Schaden am Schweineberg an

Ein von der Stadt beauftragtes Forstunternehmen hat im Bereich des Schweinebergs beträchtlichen Schaden in Form von tiefen Fahrspuren im Waldboden und herausgerissenen Märzenbecherzwiebeln angerichtet. Das Märzenbecher-Kerngebiet ist glücklicherweise nicht angetastet worden. Das beauftragte Unternehmen soll eigenmächtig gehandelt haben. Das städtische Forstamt hat die Arbeiten in der vergangenen Woche sofort stoppen lassen. Das Unternehmen und die Stadt bemühen sich nun laut Aussage aus dem Rathaus, den Schaden einzugrenzen.

veröffentlicht am 12.01.2018 um 11:17 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare