weather-image
96-Stürmer gemeinsam mit Altin Lala zu Gast bei Hagemeyer

Forssell will 20 Tore schießen

Stadthagen (wil). Massenandrang, Reihen rotgekleideter Menschen und Applaus für die Profis: Beim 96-Talk im Modehaus Hagemeyer konnten die Fans der "Roten" zwei Profis am Mittwochabend ganz nahe sein. Zu Gast waren Ersatzkaptiän Altin Lala und Stürmer Mikael Forssell.

veröffentlicht am 07.11.2008 um 00:00 Uhr

Mit dem Hauptpreisgewinner Niko Haberland (M.) freuen sich Mikae

Kurz vor Beginn des Gesprächs, das von Roland Weiterer moderiert wurde, kannte die Spannung vor allem bei den jungen Fans keine Grenzen mehr. Dicht gedrängt standen sie vor dem Pult, jeder wollte den Fußballern an diesem Abend nahe sein. Dann endlich konnte es losgehen. Unter großem Applaus begrüßte Weiterer die rund 200 Fans zum 96-Talk, den das Haus Hagemeyer gemeinsam mit dem Vereinssponsor Roy Robson möglich gemacht hatte. Locker beantworteten die Teamkollegen die Fragen rund um die "starken Schwankungen" des Teams und den Ausfall von Torwart Robert Enke. "Fußballist unberechenbar", erklärte das Urgestein Lala, der seit zehn Jahren für 96 spielt. Und auf die Publikumsfrage, wie viele Tore er in dieser Saison noch schießen will, antwortete Forssell: "Na hoffentlich 20." Talent, Fleiß und Spaß seien für eine Profikarriere wichtig, gaben die beiden Spieler ihren jungen Fans mit auf den Weg. Schließlich durfte der Stürmer auch noch Glücksfee spielen: Beim Gewinnspiel des Modehauses zog der Finne die Losnummer von Niko Haberland (8) aus Nordsehl. Der freute sich über zwei VIP-Fußballtickets. Zum Abschluss signierten die Spieler geduldig Kissen, Trikots, Käppis und Schals, die die begeisterten Kinder ebenso wie ihre Mütter und Väter extra aus diesem Anlass mitgebracht hatten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt