weather-image
19°

Formalie verhindert Eigentumsübertrag

Eine kleine Formalie verhindert derzeit noch, dass der Hamburger NPD-Landesvorsitzende und bundesweit bekannte Neonazi-Anwalt Jürgen Rieger Eigentümer des Hauses An der Steinaue in Rodenberg wird. Dies hat die Leiterin des Amtsgerichts Stadthagen, Gudrun van Lessen, bestätigt. Ihr ist zudem das Grundbuchamt unterstellt. "Herr Rieger hat eine Auslassungsvormerkung ins Grundbuch eintragen lassen", sagte van Lessen, rechtmäßige Eigentümerin sei noch die Seniorin. Einziger Grund, weshalb die Eigentums-Umschreibung noch nicht erfolgt ist, sei eine Formalie. Die Stadt Rodenberg hat eine Erklärung eingereicht, in dem sie auf ihr Vorkaufsrecht verzichtet. Auf dieser fehle bislang das Siegel, erklärte van Lessen. Solange das Schriftstück nicht abgestempelt ist, kann die Umschreibung nicht vorgenommen werden - es sei denn, die Zweimonatsfrist ist abgelaufen. Dann verfällt das Vorkaufsrecht automatisch.

veröffentlicht am 08.03.2007 um 00:00 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt