weather-image
29°

Bilder-Nachlass der Malerin Brigitte von Götz wird zugunsten von Amnesty International verkauft

Form und Farbe verschmelzen zu Stimmungen

Bückeburg (thm). Schon bei der Langen Nacht der Kultur hatten sich die Räume der ehemaligen Fleischerei Viehmann an der Langen Straße in eine Kunst- und Gemäldegalerie verwandelt. Am kommenden Sonnabend, 27. Oktober, lässt sich das einstige Fleisch- und Wurstparadies um 11 Uhr erneut von der Muse küssen: Gezeigt werden Bilder der im Mai des Jahres 2005 verstorbenen Bückeburger Malerin Brigitte von Götz. Das Besondere: Die Bilder werden für einen guten Zweck verkauft.

veröffentlicht am 24.10.2007 um 00:00 Uhr

0000465492.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?