weather-image
11°
×

Nordrhein-Westfalen trainiert eigene Datenspürhunde

Folge des Falls Lügde: Jetzt schnüffeln Ali Baba & Co.

LÜGDE / NEUSS. Nordrhein-Westfalens Polizei hat eine Konsequenz aus der Pannenserie bei den Ermittlungen im Fall der massenhaften Sexualverbrechen an Kindern durch zwei Camper im Lügder Ortsteil Elbrinxen gezogen: Am Dienstag präsentierte Innenminister Herbert Reul (CDU) fünf NRW-eigene Datenträger-Spürhunde.

veröffentlicht am 16.10.2019 um 08:00 Uhr
aktualisiert am 16.10.2019 um 09:29 Uhr

Juliane Lehmann

Autor

Reporterin (Pyrmonter Nachrichten) zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • de+-Artikel und Smart-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen
  • jederzeit monatlich kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die DEWEZET-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige