weather-image

Vier Jugendmannschaften beim Pokalschießen / Schützen kämpfen um Vereinspokale

Förderverein gewinnt bei den "Großen"

Kathrinhagen (la). Erstmals seit Jahren haben wieder Jugendmannschaften am Pokalschießen der örtlichen Vereine teilgenommen, das der Schützenverein "Zur Linde" Kathrinhagen/Westerwald am Sonntag organisiert hat. "Vier Jugendteams waren dabei", freute sich der Vorsitzende, Hartmut Kuhlmann. Gewonnen hat der SC Auetal II mit Antonia Böttcher, Alena Brandsmeier, Jana Brokop und Nadine Gerber. Sie erzielten 538 Ring. Platz zwei und drei gingen mit 490, beziehungsweise 487 Ring an die beiden Jugendmannschaften der Feuerwehr Kathrinhagen. Der SC Auetal I kam mit 461 Ring auf Platz vier. Alle vier Mannschaften erhielten Pokale.

veröffentlicht am 04.10.2008 um 00:00 Uhr

Lisa Krummfuß (v.l.), Florian Braun, Stefanie Weihe, Antonia Böt

Bei den Erwachsenen setzte sich erneut die erste Mannschaft des Fördervereins der Dorfgemeinschaft Kathrinhagen mit Manfred Spenner, Mirko Spenner und Thorsten Ackmann durch. 569 Ring hatten sie mit dem Luftgewehr erzielt. Der Siegerpokal geht nun in den Besitz des Fördervereins über, der bereits zum fünften Mal und zum dritten Mal in Folge Pokalsieger wurde. Punktgleich kamen die Feuerwehr Kathrinhagen I und die zweite Mannschaft des Fördervereins der Dorfgemeinschaft Kathrinhagen auf die weiteren Plätze. Aufgrund der weniger erzielten Zehnen musste sich der Förderverein mit Platz drei zufrieden geben. Insgesamt hatten sich 16 Mannschaften mit je drei Schützen an dem Pokalschießen der örtlichen Vereine beteiligt. Die Mitglieder des Schützenvereins trugen gleichzeitig ihr Schießen um die Vereinspokale aus. Den Emmy-Meier-Pokal holte sich nach zweimaligem Stechen mit dem Luftgewehr Sabine Gerber mit 96 Ring. Mit der gleichen Ringzahl gewann Heinrich Scheibe das Luftgewehrschießen um den Dirk-Platte-Pokal. Beim Kleinkaliberschießen um den Kapellenpokal hatte der Schießsportleiter des Vereins, Frank Gerber, mit 36 Ring die Nase vorn. "Alle Vereinspokale gehen in die Hagenstraße. Da wohnen wohl die besten Schützen", stellte Heinrich Scheibe fest.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt