weather-image
26°
×

Förderprogramm für Belüftungsanlagen startet

Um auch im Winter in öffentlichen Gebäuden und Versammlungsräumen für frische Luft zu sorgen und so die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, startet der Bund ein Förderprogramm. Von diesem Dienstag an können unter anderem Länder, Kommunen, Hochschulen und öffentliche Unternehmen Fördergeld beim Bund beantragen, wenn sie Klima- und Belüftungsanlagen coronagerecht um- oder aufrüsten. Dafür stehe eine halbe Milliarde Euro bereit, teilte das Bundeswirtschaftsministerium am Montag mit.

veröffentlicht am 19.10.2020 um 12:26 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige