weather-image
×

Acht Deutschlandstipendien an der Hochschule

Förderer und Geförderte

HAMELN. Im Rahmen einer Feierstunde wurden an der Hochschule Weserbergland (HSW) erneut acht Deutschlandstipendien vergeben.

veröffentlicht am 02.10.2018 um 14:48 Uhr

Bereits im sechsten Jahr in Folge lud die Hamelner Hochschule die Stipendiaten und ihre Förderer zur feierlichen Urkundenübergabe des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Stipendiums ein.

„Die acht Stipendiaten haben den Auswahlausschuss aufgrund ihrer überdurchschnittlich guten Leistungen und ihrem Engagement beeindruckt und sich die Förderung wirklich verdient.“, so Prof. Dr. Hans Ludwig Meyer, Präsident der HSW. Im Rahmen einer gemeinsamen Feierstunde hatten die ausgezeichneten Studierenden nun die Gelegenheit, mit ihren Förderern ins Gespräch zu kommen.

Insbesondere bei diesen bedankt sich Prof. Meyer für ihr außerordentliches Engagement: „Ohne ihren Einsatz wäre das Angebot des Deutschlandstipendiums an der HSW nicht möglich.“ Zu den Förderern des Deutschlandstipendiums an der HSW zählen in diesem Jahr die fsvsarchitekten, die GWS Stadtwerke Hameln GmbH, die Lenze SE, die Next Vision GmbH, die NWDH Holding AG, der Rotary Club Hameln und die Steuerberatung Sticher. Letzterer vergibt bereits seit mehreren Jahren zwei Stipendien.

Beim Deutschlandstipendium werden Studierende einkommensunabhängig über mindestens zwei Semester mit 300 Euro im Monat unterstützt. 150 Euro davon zahlt der Bund, die andere Hälfte ein privater Förderer. Bei der Vergabe des Stipendiums werden nicht nur hervorragende Studien- oder Berufsleistungen gewürdigt, sondern auch gesellschaftliches und soziales Engagement sowie persönliche und besondere kulturelle Lebensumstände berücksichtigt.

Wer Interesse daran hat, das Deutschlandstipendium zu unterstützen und leistungsstarke junge Talente an der HSW zu fördern wende sich gerne an Marion Linnemann, die telefonisch unter 05151/9559-50 oder per E-Mail an linnemann@hsw-hameln.de zu erreichen ist.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt