weather-image
23°
Jüngstes Mitglied macht Hoffnung

Flugtag in Bisperode am 1. Mai

Bisperode. Das Überleben der Vereine hängt von der Nachfolgegeneration ab und die für einen Beitritt zu motivieren, ist in heutiger Zeit nicht einfach. Umso mehr freute sich der Vorsitzende des Vereins zur Förderung des Flugsportes Hameln, Friedrich Anger, über den Beitritt von Robin Sievert, der mit 15 Jahren das jüngste Mitglied in dem Verein ist. Dieses mache Hoffnung auf mehr und vor allen Dingen junge Mitglieder, so Anger. „In den Verein wollte ich eigentlich schon eher eintreten“, so Robin. Auf die momentane Diskussion um die Sicherheit in der Fliegerei und die Piloten sagte Robin: „Ich habe vollstes Vertrauen in die Piloten und Flugzeuge und werde auch in die Flugzeuge einsteigen.“ Übrigens beabsichtigt er, im Luftsportverein Hameln in Bisperode den Segelflugschein zu machen. „Wir helfen fliegen“ lautete das Motto des Fördervereins für den Luftsport auch im abgelaufenen Jahr. Profitieren konnten der LSV Hameln davon mit einer Spende in Höhe von 1000 Euro und der ULF (Ultraleichtflieger) mit 600 Euro Unterstützung. Im laufenden Jahr werden sich beide Vereine, wie auch zusätzlich die Modellflugvereine aus Aerzen und Emmerthal, über Förderungen freuen können. Zum 1. Mai lädt der Verein zur Förderung des Flugsportes Hameln seine Mitglieder und alle, die einen besonderen 1. Mai erleben wollen, auf den Flugplatz Bisperode ein. Von 11 bis 18 Uhr werden dort Rundflüge mit dem Segel- und Ultraleichtflugzeug in die nähere Umgebung angeboten. Bei Kaffee und Kuchen oder Bratwurst und Bier kann dann der Abschluss des Tages genossen werden. gro

veröffentlicht am 16.04.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:47 Uhr

270_008_7704211_wvh_1604_Luftsport_04_15_Foerderver_LSV.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt