weather-image
Männer fallen Sicherheitsdienst auf / Hubschrauber sucht Flüchtende

Flucht endet an Straßenbaum

Rinteln (tol). Die Flucht von drei jungen Männern in einem weißen Opel Kadett vor den Mitarbeitern eines Sicherheitsdienstes endete gestern früh gegen 1.30 Uhr an einer Birke auf der Straße Am Doktorsee. Die Insassen flüchteten zu Fuß über die Felder - allerdings nicht ohne vorher noch die Kennzeichen abzuschrauben.

veröffentlicht am 15.04.2006 um 00:00 Uhr

Wenige Minuten zuvor war der Opel Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes Sinen bei ihren Kontrollen auf dem Doktorseegelände aufgefallen. Der Wagen stand auf dem Parkplatz am Eingang 3, um ihn herum standen drei Männer. Am Fahrzeug lag ein Feuerlöscher. In letzter Zeit waren häufiger Feuerlöscher in den Toilettenhäusern ausgeleert worden. Die Wachleute gingen zum Auto, sahen, dass auf den Kennzeichen keine Zulassungsplaketten klebten. Sie sprachen die Gruppe an, doch die Männer stiegen rasch ins Auto und fuhren davon. Einen der drei Männer konnten die Wachleute der Polizei übergeben. Zwei andere waren nach dem Unfall mit den Kennzeichen geflohen. Auch ein später eingesetzter Polizeihubschrauber konnte die Flüchtenden nicht ausmachen. Das Fahrzeug ließ die Rintelner Polizei sicherstellen. Es war zuletzt auf einen Silixer zugelassen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare