weather-image
31°
×

Windkraft

Fluch und Segen der Technik

Da haben wir es wieder einmal. Durch einen tragischen Unfall, bei dem ein Mensch sein Leben verliert, tritt eine ungeliebte Wahrheit an den Tag.

veröffentlicht am 26.07.2019 um 19:06 Uhr
aktualisiert am 06.08.2019 um 12:33 Uhr

Autor:

Zu: „Sind Carbonfasern in den Rotoren?“, vom 21. Juli
Die Probleme der Carbonfaser. Fluch und Segen der Technik zugleich könnte man es in diesem Fall nennen. Dabei sollte nicht die Frage lauten, ob sich in den Rotoren Carbonfasern befinden, sondern welche Mengen an Carbon insgesamt in den Windkraftanlagen verbaut sind.

Vermutlich kann man pro WKA von 40 000 bis 60 000 Kilogramm Carbon ausgehen. Im Vergleich zu einem Hubschrauber mit wenigen hundert Kilogramm eine überaus beachtliche Menge mit Gefährdungspotenzial. Nach Internet-Recherche können diese Carbon-Werkstoffe zum Beispiel verbaut sein als Verstärkung für Rotorblätter, als Begleitheizung in Rotorblättern zum Enteisen, im Gondelgehäuse, in Bremsbelägen, in Turmsegmenten, in Befestigungsmaterialien wie Schraubenbolzen und so weiter.

Dass der Hersteller Vestas die Fragen zu den verbauten Materialien als Betriebsgeheimnis einstuft, mutet grotesk an. Rühmt sich der Hersteller doch selbst in einer Online-Veröffentlichung „Windstark“ mit dem Herstellerwerk in Lauchhammer und den dort hergestellten Rotorblättern aus Carbon. Nicht alles, was den Anschein einer ökologischen Stromgewinnung hat, muss auch ökologisch sein.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt