weather-image
Ausgezeichnete Musikerinnen: Christine Köhler und Miriam Overlach

Flöte und Harfe auf Italienisch: So klingt Klassik richtig klasse

Bad Nenndorf (jlg). Es muss nicht immer das E v e n t sein – Konzert reicht doch schon, um Spaß zu haben. In diesem Fall: das Konzert „All’Italiana“ am Samstag, 8. Mai, um 16 Uhr im Pavillon der Curanum Residenz. Christine Köhler (Flöte) und Miriam Overlach (Harfe), beide im wahren Sinn des Wortes ausgezeichnet (und zwar bei der „Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler des Deutschen Musikrats“), präsentieren ein Programm mit Werken von Boccherini, Berio, Scarlatti, Donizetti, Rossini. All(e) Italiana eben.

veröffentlicht am 17.04.2010 um 06:12 Uhr

270_008_4274505_frei115_17.jpg

Christine Köhler ist Stipendiatin der Stiftung Yehudi Menuhin „Live Music Now!“ und der Stiftung Villa Musica. Nachdem sie bereits vor Studienbeginn im Bayerischen Landesjugendorchester und im Bundesjugendorchester spielte, ist sie seit 2004 Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie und spielte parallel bis 2007 im European Union Youth Orchestra. Aushilfsengagements führten sie als Soloflötistin an die Bayerische Staatsoper, zum WDR Sinfonieorchester und zur Deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern. Miriam Overlach studierte Harfe in Amsterdam und machte den Bachelor- und Masterabschluss mit jeweils höchster Auszeichnung. Nach dem Gewinn zahlreicher Preise erhielt sie 2008 ein Stipendium des Deutschen Musikwettbewerbs in der Kategorie Harfe solo und wurde in die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler aufgenommen.

Eintrittskarten für das klassische Konzert gibt es im KulturForum Bad Nenndorf, Rudolf-Albrecht-Straße 63, unter der Telefonnummer 0 57 23 / 9 89 86 57.

Miriam Overlach wird in Bad Nenndorf auf der Harfe spielen – ein Instrument, das nur wenige Musiker in Deutschland so versiert beherrschen wie sie.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt