weather-image
27°
×

Schüler der Musikschule Nienstädt zeigen bei einem Konzert ihr Können

Flöte, Harfe und Klavier

Nienstädt. Bei einem Schülerkonzert haben sich die Mitglieder der Musikschule Nienstädt präsentiert. Kinder im Alter von fünf bis 15 Jahren haben solo, im Duo oder mit Unterstützung von Leiterin Irene Buzalkovski unterschiedliche Stücke auf Harfe, Klavier und Flöte vorgespielt.

veröffentlicht am 23.06.2015 um 15:47 Uhr
aktualisiert am 23.06.2015 um 18:26 Uhr

Eltern und andere Verwandte der angehenden Instrumentalisten begleiteten die Auftritte ihrer Schützlinge mit viel Applaus. Das hatten sich die Mädchen und Jungen schon deshalb verdient, weil sie teilweise ganz allein auf der Bühne standen und alle Blicke auf sie gerichtet waren. Trotz Aufregung klappte alles prima. Rund 30 Musikschüler gaben einen Überblick über ihr erreichtes Niveau.

Den Auftakt zum Konzert im Gemeindehaus der Kirche zum Heiligen Kreuz machte der Kinderchor der Kirchengemeinde Sülbeck. „Wir suchen immer noch Nachwuchs“, warb Buzalkovski um weitere Mädchen und Jungen für den Chor, der noch sehr klein sei.

Auch die jüngsten Besucher der Musikschule zeigten, was sie auf ihrem Glockenspiel und mit Rhythmushölzern gelernt hatten. Mit einem kleinen Lied über den Kuckuck traten die Kinder der musikalischen Früherziehung auf. bab

Luca Solbach und Sophie Frei präsentieren, was sie auf der Blockflöte gelernt haben. bab



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige