weather-image
10°
Tag der offenen Tür bei Schaumburger Kinderbetreuungsagentur (Kiba)

Flexible Betreuung: Kiba-Kartei führt 80 Tagesmütter- und väter

Landkreis/Stadthagen (sk). Anlässlich des Internationalen Frauentages hat die Kinderbetreuungsagentur (Kiba) des Landkreises am Freitag ihre Räume an der Bahnhofstraße für einen Tag der offenen Tür geöff net.

veröffentlicht am 26.03.2007 um 00:00 Uhr

In Bild und Wort informieren sich Besucher beim Tag der offenen

Potenzielle Tagespflegepersonen - denn auch Männer übernehmen Kindertagespflege, so Kiba-Leiterin Antje Baumgarten - sind gekommen, um sich über die Aufgabe und die Voraussetzung zu deren Ausführung zu informieren. Auch Politiker hätten am Morgen hereingeschaut, so Baumgarten, und Leiter anderer Betreuungseinrichtungen. Baumgarten freutesich, dass die Agentur von dieser Personengruppe nicht als Konkurrenz zu Kindergärten, Tagesstätten und Horten gesehen werde. Die von der Kiba vermittelte Tagespflege für Kinder bis zu drei Jahren - 80 qualifizierte Tagespflegepersonen sind inzwischen in der Kiba-Kartei verzeichnet - ist in den Kosten in etwa vergleichbar mit Gruppeneinrichtungen. Allerdings gestaltet sich das Tagespflegeangebot zeitlich und damit auch in Bezug auf die Kosten flexibler. Tagesmütter oder -väter können stunden- oder wochenweise engagiert werden. Der Bundesverband Tagespflege empfehle eine Entlohnung von drei bis vier Euro pro Stunde für die Tagesmutter. Über das Honorar müssen diese sich mit ihren Auftraggebern selbst einigen. Aufgabe der Agentur ist es, die passende Tagesmutter für eine Familie zu finden, die "Parteien" zueinander zu führen - vor allem, wenn Mütter wieder in die Berufstätigkeit starten wollen. Hier biete sich die Kiba als Hilfe an, Babys und Kleinkinder in gute Betreuung zu vermitteln. Kontakt: Tagesmütter, Kinderfrauen und Notmütter vermittelt die Kiba. Die Agentur ist an der Bahnhofsstraße 15 a in Stadthagen ansässig und unter der Telefonnummer (05721) 994781 zu erreichen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare