weather-image
15°

Bürgerschützen-Damengruppe sucht Verstärkung / SPD-Senioren diskutieren Tempo 20 in der Altstadt

Fleißige Müllsammler, fitte Rettungsschwimmer

Rinteln (rd). Sein 40. Dienstjubiläum feierte kürzlich Heinrich Brand , Mitarbeiter der Sparkasse in Deckbergen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde bedankte sich Marktbereichsleiter Torsten Clausing bei dem Jubilar für sein Engagement. Heinrich Brand ist auch bekannt als Züchter von "Highland Cattle"-Rindern.

veröffentlicht am 02.05.2008 um 00:00 Uhr

Herbert Plischke (l.) mit VdK-Vorstand Klaus-Dieter Hellmann und

Steinzeichengeschäftsführer Josef Wärmer konnte jetzt den beziehungsweise die 250 000. Besucherin im Erlebnispark in Steinbergen begrüßen: Neele, zwei Jahre jung, die mit ihrer Oma Annemarie gekommen war. Bevor das Mädchen mit ihren Großeltern in den Freizeitpark kam, hatte Wärmer schon drei Kindergeburtstags-Gruppen und eine Lehrergruppe aus Gütersloh mit Blick auf den Kassenzähler durch gewunken. Fünfzig Jahre nach dem Abitur an der früheren Kreishandelslehranstalt hat sich der Jahrgang 1958 zum Klassentreffen wieder in Rinteln zusammengefunden, organisiert von Carl Cordemann aus Hessisch Oldendorf. Die Ehemaligen gründeten einen Förderverein, der sich künftig für alle berufsbildenden Rintelner Schulen engagieren will, gab Dipl.-Hdl. Rudolf Hambusch aus Bad Sassendorf im Anschluss an das Treffen der Goldabiturienten bekannt. Überall in der Gemeinde Extertal sind kürzlich Müllsammler der Vereine und Löschgruppen der Feuerwehr ausgeschwärmt zum Frühjahrsputz in der Landschaft. "Wir hatten uns die Randbereiche vorgenommen", erklärte der neue Vorsitzende der Dorfgemeinschaft, Willi Schirrmacher , zu der gemeinsamen Aktion aller Silixer Vereine. "Es gibt leider viele Stellen, an denen man parken und unbeobachtet Müll abladen kann", bedauerte Rolf Reese , Vorsitzender des MGV"Immergrün". Klaus-Dieter Hellmann , Vorsitzender des VdK-Sozialverbandes gratulierte jetzt Herbert Plischke im Namen des VdK-Landesverbandes für 60 Jahre Treue zum Sozialverband. Herbert Plischke lebt im Altenheim Reichsbund freier Schwestern in Rinteln. Im Verlauf der Sportabzeichenprüfertagung des KSB Schaumburg erhielt die DLRG-Ortsgruppe Rinteln für ihre erfolgreiche Teilnahme am Sportabzeichen-Wettbewerb eine Urkunde und einen Scheck in Höhe von 50 Euro von KSB-Referent Hans Hartmann überreicht. Die DLRG erreichte bei der Sportabzeichenaktion einen siebten Platz bei insgesamt vierzig beteiligten Vereinen im Landkreis. Die Urkunde nahm der Technische Leiter, Michael Henkel, entgegen. Uwe Sievert erhielt von Stützpunkteiter Gerhard Krimpenfort seinen Prüferausweis. Vorsitzender Claus Holst von SPD 60 plus konnte diesmal Inge Buchholz , die stellvertretende Ordnungsamtsleiterin der Stadt bei dem Informationstreffen begrüßen, die die Verkehrssituation in der Altstadt erläuterte. Rudi Reuter und Wilhelm Heilemeier wiesen auf Probleme hin, so dass beispielsweise bei der Einfahrt in die Krankenhäger Straße das Tempo-20-Schild erst zu sehen ist, wenn man schon abgebogen ist. Monika Fehrmann , Leiterin der Damengruppe bei den Rintelner Bürgerschützen würde sich über Zuwachs von treffsicheren Damen freuen. Damen, die Lust auf den Schießsport haben, können sich unter (05751) 74539 näher informieren oder selbst im Schützenhaus vorbeischauen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?