weather-image
21°

Andreas Tamelun und Simone Kolb ab 2009 an neuem Standort

Fleischerei-Umzug von der Scheier- an die Maschstraße

Bückeburg (bus). Fleischermeister Andreas Tamelun und Fachverkäuferin Simone Kolb wollen ihrer Kundschaft mehr Angebote aus eigener Produktion unterbreiten. Sie werden daher ihren bisherigen Standort ("Geier", Scheier Straße 11) zum Jahreswechsel verlassen und - wegen optimaler technischer Voraussetzungen - in das Gebäude Maschstraße 25 umziehen.

veröffentlicht am 31.12.2008 um 00:00 Uhr

0000510240.jpg

"Der Verkauf an der Scheier Straße läuft bis Silvester, 13 Uhr. Von Freitag, 2. Januar, an sind wir unter der neuen Adresse zu finden", konkretisiert Tamelun. Das Geschäft an der Maschstraße wird außer montags und sonnabends (7 bis 13 Uhr) werktags von 7 bis 18 Uhr geöffnet sein. Mit dem Umzug soll zudem eine Stärkung des Segments "Partyservice" einhergehen. Darüber hinaus wird am neuen Standort ein regelmäßiger Mittagstisch angeboten. Unterschiedliche Beilagen, ein kleines Lebensmittelsortiment und diverse Getränke ergänzen die Offertenpalette. "Wir werden uns wie bisher auch weiterhin um die Erfüllung von Sonderwünschen kümmern", erläutert Kolb. Auf Nachfrage würden beispielsweise Wild-, Kalb- oder Lammfleisch geliefert. Vorbestellungen nimmt das Duo unter (0 57 22) 89 34 03 entgegen. Die Zusammenarbeit mit der Fleischerei Geier (Minden) bleibt bestehen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?