weather-image

Flammen schlagen aus Schornstein

Ahnsen (sig). Eine unangenehme Überraschung hat es für die Bewohner eines Hauses an der Gartenstraße gegeben. Weil das Wohnzimmer ausgekühlt war, wurde der Holzofen angeworfen. Das brachte zunächst auch den gewünschten Erfolg. Aber einige Zeit später gab es verdächtige Geräusche im Ofenrohr und im Kamin. Beim Herauslaufen auf die Straße sah die Familie, dass Flammen aus dem Schornstein schlugen.

veröffentlicht am 19.10.2006 um 00:00 Uhr

Im Kamin des vorderen Hauses haben sich brennbare Rückstände ent

Die sofort alarmierte Feuerwehr aus Ahnsen und Bad Eilsen rückte mit mehreren Fahrzeugen an und bereitete für alle Fälle den Wasseranschluss am Hydranten vor. Die Überprüfung durch die Einsatzleitung und später durch den ebenfalls herbeigerufenen Schornsteinfegermeister ergab, dass einige Wände zwar deutlich höhere Temperaturen aufwiesen, ein weiteres Eingreifen aber nicht erforderlich war. Der Schornstein wurde gefegt und dabei von brennbaren Rückständen befreit. So konnte das Haus und die Einrichtung nicht nur vor einem sich möglicherweise ausbreitenden Feuer, sondern auch vor einem Wasserschaden bewahrt werden. Nach einer Wartephase konnten die Löschzüge wieder abrücken.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare