weather-image
"Viva España": Landpartie am Fronleichnamswochenede steht ganz im Zeichen spanischen Lebensstils

Flamenco, Carmencitas, Tapas oder Sherry

Bückeburg (rc). Ganz im Zeichen Spaniens wird in diesem Jahr die Landpartie stehen: Flamenco, Musikensensembles, Reitkunst, eine Placa España mit kulinarischen Angeboten aus Spanien, Stierkampfimpressionen, Tapas-Bar, Sherry und andere spanische Weine und natürlich Paella erwarten die Gäste. Und als gesellschaftlicher Höhepunkt wird der spanische Generalkonsul Juan F. Zurita Salvador zusammen mit Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe die Landpartie eröffnen. Ihr Titel: "Viva España".

veröffentlicht am 25.05.2007 um 00:00 Uhr

Gruppenbild mit Fürst: "Viva España" ist in diesem Jahr das Them

"Mit diesem Länderthema wird die Landpartie wieder etwas besonderes bieten", war sich der Fürst auf der Pressekonferenz bei der Vorstellung des Programms sicher. Und: Wer in original spanischer Kleidung kommt, erhält freien Eintritt. Wie üblich findet die Landpartie am verlängerten Fronleichnams-Wochenendestatt, also von Donnerstag, 7., bis Sonntag, 10. Juni. Beginn ist jeweils um 10 Uhr. Außer am Freitag, wenn bis 20 Uhr geöffnet ist, wird an den anderen drei Tagen um 19 Uhr geschlossen. Insgesamt rund 190 Aussteller werden das Schloss und seine Außenanlagen bevölkern. Neben dem Thema Spanien bietet die Landpartie erneut alles, was in den vergangenen Jahren bis zu 30 000 Besucher auf Schloss Bückeburg gelockt hat. "Gartengestaltung, Accessoires, Kunst, Wohn- und Modetrends sowie stilvolle Gedecke und Raumausstattungen sind nach wie vor unsere Hauptthemen", so der Fürst. Auf Gartenfreunde warten edle Rosen und andere stilvolle Pflanzen und Gehölze wie etwa Bonsai-Bäume. Fachvorträgerund um Rosen, Buchsbäume oder Bonsais runden des Gartenprogramm ab. Der Medienpartner der Landpartie, NDR, wird von der Placa España aus die Anwesenden und natürlich seine Hörer mit Gartentipps versorgen. Erstmals wird eine Gartenbaufirma eine so genannte "Wohnlounge", ein Wohnzimmer im Grünen, auf der Landpartie den Besuchern präsentieren. "Ungewöhnliche Räume aus überraschenden Perspektiven", werden versprochen. Ganz im Zeichen von "Wohn(t)räume" steht in diesem Jahr die Wagenremise, wo alles rund um neueste Wohntrends in puncto Farbe, Design, Wand- und Malertechniken sowie Möbel- und Einrichtungsstoffe von namhaften Anbietern präsentiert wird. Auf Modenschauen werden erstmals zwei Modedesigner ihre neuen Frühjahrs- und Sommerkollektion vorstellen. Und natürlich gibt es wieder Hüte, Hüte, Hüte ... Ein vielfältiges kulturelles Rahmenprogramm können die Besucher auf dem gesamten Gelände erleben. Chöre, Flamencotanz, Hofsängerin Miriam Heinze, Hutprämierungen, Oldtimer-Einfahrt, Jagdhornbläser, Trachtentänzer oder Kanada-Chor sind nur einige Stichworte. Neu ist der Hochseilartist Hans-Werner Kubica mit seiner einzigartigen Hochseilshow. Auf einem dünnen Stahlseil wird er mehrmals täglich hoch über dem Wasser der Schlossgraft und dem Rosenrondell große und kleine Besucher unterhalten und Spannung, Herzklopfen und Humor bieten. Ganz auf Spanien hat auch die Hofreitschule ihr Programm abgestellt, die in diesem Jahr ihre Reitkunstvorführungen auf der Freifläche vor dem Reithaus bieten wird. Rassige Carmencitas und stolze Caballeros hoch zu Ross werden an allen vier Tagen über das Gelände flanieren. Und natürlich wird in den Shows die hohe spanische Reitkunst präsentiert, schließlich gilt Spanien als die Wiege der Reitkunst in Europa. Der Eintrittspreis ist unverändert. Die Tageskarte kostet zwölf, die Zweitageskarte 18 Euro. Kinder bis 15 Jahre haben freien Eintritt. Natürlich wird wieder ein kostenloser Shuttle-Service vom Parkplatz am Mausoleum, kostenlose Kinderbetreuung durch den Waldorfkindergarten oder aber ein Warendepot geboten - damit man sich nicht so abschleppen muss. Informationen unter: "www.landpartie-schloss-bueckeburg.de".



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt