weather-image
27°

Flächen für neue Betriebe

Samtgemeinde Rodenberg. Um die Ansiedlungen von neuen Betrieben auf dem Gelände der ehemaligen Straßenmeisterei zwischen Apelern und Lauenau zu ermöglichen, hat der Fachausschuss der Samtgemeinde Rodenberg die entsprechende Änderung des Flächennutzungsplans (F-Plan) empfohlen. Über die konkrete Gestaltung hat später die Gemeinde Apelern mit einer entsprechenden Bauleitplanung zu entscheiden.

veröffentlicht am 05.06.2008 um 00:00 Uhr

Wie Jörg Döpke von der Bauverwaltung mitteilte, wolle die Autobahnmeisterei auf dem Gelände einen Winterdienststützpunkt ausbauen. Der Bund wird dort unterbringen, was zur Ausübung des Winterdienstes notwendig ist. Der Ausschuss für Bau-, Planungs- und Umweltangelegenheiten des Rates der Samtgemeinde empfahl außerdem die F-Plan-Änderung nordwestlich der Apelerner Straße in Lauenau. Dort hat sich bereits ein Handwerksbetrieb angesiedelt. Damit trägt die Samtgemeinde der Nutzung des Areals dann auch Rechnung.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare